Kann man von Arznei auch krank werden?

Von: me
Letzte Aktualisierung:
8198118.jpg
Bildnummer: 52178404 Datum: 12.10.2007 Copyright: imago/Niehoff Stapel aus eingeschweißten Medikamenten-Kapseln, Objekte; 2007, Symbolfoto, Studioaufnahme, Medikament, Medikamente, Medizin, Tablette, Tabletten, Kapsel, Kapseln, Pille, Pillen, Packung, Packungen, Tablettenpackung, Tablettenpackungen, Medikamentenpackung, Medikamentenpackungen; , quer, Kbdig, , Deutschland, , Gesundheit o0 Gruppenbild

Wenn man Arznei schluckt, die sich nicht miteinander verträgt, kann man krank werden. Bei Kindern besteht diese Gefahr aber nicht. Sie nehmen normalerweise nicht viele Medikamente auf einmal. Außerdem hat der Kinderarzt gemeinsam mit den Eltern alles unter Kontrolle. Bei Erwachsenen sieht das oft anders aus.

Besonders ältere Menschen über 65 Jahre schlucken häufig mehrere Pillen gleichzeitig. Die haben sie aber nicht einfach so gekauft. Sie haben sie von Ärzten verschrieben bekommen. Oft weiß der eine Arzt dabei nicht, was der andere verschrieben hat. Oder vielleicht haben die Ärzte auch keine Zeit gehabt nachzuschauen, ob sich die verschriebenen Medikamente vertragen.

Tatsache ist: Viele – vor allem ältere Menschen – müssen ins Krankenhaus, weil das Arznei-Durcheinander sie krank gemacht hat. Das Problem ist nicht neu. Aber jetzt hat die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens gesagt: Es reicht! So geht es nicht weiter! Alle, die es betrifft sollen nachdenken und brauchbare Strategien entwickeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert