Internetseite „Trace the Face“ hilft bei der Suche nach Angehörigen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
10870312.jpg
Viele Flüchtlinge verlieren während der Flucht ihre Familie. Foto: dpa

Aachen. „Ich suche meine Mutter“ oder „Ich suche meine Familie“: Solche Sätze sind in Sprechblasen im Internet auf den Fotos von vielen verschiedenen Leuten zu sehen. Es sind Menschen, die jemanden suchen. Die Internetseite, auf der Menschen nach ihren Familienangehörigen suchen können, heißt „Trace the Face“.

Das ist Englisch und bedeutet auf Deutsch übersetzt so etwas wie: ein Gesicht aufspüren. Es gibt die Seite schon seit dem Jahr 2013.

Die Internetseite ist für Flüchtlinge in Europa und deren Familien gedacht. Flüchtlinge sind Menschen, die aus anderen Teilen der Welt zu uns kommen, weil in ihrem Heimatland zum Beispiel Krieg herrscht. Auf der Flucht passiert es dann manchmal, dass die Flüchtlinge ihre Familienangehörigen aus den Augen verlieren und sie danach nicht mehr wieder finden können.

Wer glaubt, einen seiner Verwandten vielleicht irgendwo in Europa finden zu können, kann ein Foto von sich auf die Internetseite stellen lassen. Die Hoffnung: Der gesuchte Verwandte klickt auch auf die Seite, sieht das Foto von seinem Angehörigen und meldet sich.

An der Seite arbeiten unter anderem über 20 Suchdienste des Roten Kreuzes aus verschiedenen Ländern mit. Die Helfer bei den Suchdiensten sammeln den Namen und weitere Infos über die Flüchtlinge, von denen sie Fotos veröffentlichen – zum Beispiel ihr Alter, ihr Geschlecht und ihr Herkunftsland. Die Helfer wollen, dass die Familien endlich wieder zusammenfinden können. Denn oft werden Familien bei Kriegen, Naturkatastrophen oder eben auf der Flucht auseinander gerissen.

Dank der Webseite gelingt es aber immer wieder , dass sich Menschen wiederfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert