Geißbock als Maskottchen

Letzte Aktualisierung:
8742800.jpg
Geißbock Hennes VIII. spaziert in der Halbzeit über das Feld, nachdem er sich von seiner Leine losgerissen hat. Foto: dpa

Köln. Eigentlich spielt er bei einem Verein in Großbritannien. Doch besonders am Herzen liegt Nationalspieler Lukas Podolski ein deutscher Club: der 1. FC Köln. Früher spielte er selbst dort. In dem Stadion ist sogar ein besonderer Bereich nach ihm benannt.

Hier erfährst Du einiges über den Verein:

Der Song: „Mer stonn zo dir, FC Kölle!” Wie bitte? Diesen Dialekt sprechen Menschen aus der Stadt Köln. Der Satz stammt aus dem Vereinslied. Übersetzt heißt er: „Wir stehen zu dir, FC Köln.“ Auf seine Fans kann sich der Club also verlassen.

Das Maskottchen: Oft stecken die Glücksbringer von Fußball-Vereinen in großen Kostümen. Beim 1. FC Köln ist das anders: Das Maskottchen ist ein echtes Tier, und zwar der Geißbock Hennes. Bei Bundesliga-Spielen steht er am Spielfeldrand. Benannt ist er nach dem früheren Trainer.

Das Stadion: Einmal während der Hymne ins Stadion einlaufen, so wie die Stars! Davon träumen viele Fußball-Fans. Beim 1. FC Köln können Kinder genau das machen. Im RheinEnergieStadion gibt es Führungen, zum Beispiel für Schulklassen und Vereine.

Die Erfolge: Lange Jahre gehörte der 1. FC Köln zu den besten Mannschaften in Deutschland. Dreimal wurde der Verein sogar Meister. Zuletzt spielten die Kölner jedoch häufig nur in der zweiten Liga. In der letzten Saison schafften sie den Aufstieg in die Bundesliga.

Im Teil 8 geht es in dieser Woche um den FSV Mainz. Ihr werdet ihn im Magazin finden. Dort werden auch die weiteren Teile des Bundesliga-Checks veröffentlicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert