Berlin - Frauentag: Warum gibt es den?

Frauentag: Warum gibt es den?

Von: red
Letzte Aktualisierung:
14154350.jpg
Keiner sollte schlechter oder besser behandelt werden, nur weil er eine Frau oder ein Mann ist. Darum geht es am Weltfrauentag. Foto: dpa
14154393.jpg
Clara Zetkin: Sie gilt als die Erfinderin des Frauentags bei uns. Foto: dpa

Berlin. Frauen und Männer haben die gleichen Rechte – eigentlich ist das selbstverständlich. Doch an vielen Orten der Welt haben Frauen gegenüber Männern Nachteile. In manchen Ländern dürfen Frauen zum Beispiel nicht Auto fahren oder wählen. Das ist in Deutschland natürlich längst anders, gleichberechtigt.

Doch auch hier gibt es Probleme. Frauen sind zum Beispiel weniger oft in Führungs-Positionen als Männer. Das bedeutet: Die Chefs sind eher Männer.

Der Internationale Frauentag soll auf diese Probleme aufmerksam machen. Er findet am Mittwoch statt. Dann demonstrieren Frauen und Männer auf der ganzen Welt dafür, dass sie gleich behandelt werden.

Erfunden hat den Tag eine Frau namens Clara Zetkin. Sie ist in dem Ort Wiederau geboren. Das liegt im heutigen Bundesland Sachsen. Clara Zetkin forderte damals keine Sonderrechte, sondern ganz einfach Menschenrechte für Frauen und Männer. Was Männern erlaubt war, das sollte auch für Frauen gelten.

Zum ersten Mal demonstrierten Frauen am Frauentag im Jahr 1911 für ihre Rechte. Und zwar in den Ländern Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Sie forderten damals, dass Frauen endlich wählen und in der Politik mitentscheiden dürfen. Bis dahin durften sie das in kaum einem europäischen Land. In dem Punkt hat sich immerhin schon einiges verbessert.

Der Welttag der Frauen bleibt aber besonders wichtig für Frauen in den Ländern, die nicht so fortschrittlich sind wie zum Beispiel unser Land.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert