Der HSV muss weiter kämpfen

Letzte Aktualisierung:
7694886.jpg
Der HSV kann es noch schaffen. Foto: dpa

Hamburg. Für die meisten Bundesliga-Mannschaften ist die Saison vorbei. Aber für den Hamburger SV geht es noch um alles. Denn die Mannschaft aus dem Norden kämpft noch gegen den Abstieg.

Am Ende der Saison landete das Team auf Platz 16. Das heißt: Der HSV muss noch bei einer Entscheidungsrunde mitmachen: der Relegation. In diesen zwei Spielen trifft der Hamburger SV auf den Dritten der zweiten Liga. Das ist in diesem Jahr der Verein Greuther Fürth.

Die Mannschaft aus dem Bundesland Bayern gewann am Sonntag am letzten Spieltag mit 2:0. Zweiter wurde der SC Paderborn, der damit direkt in die erste Liga aufsteigt. Auch Greuther Fürth hat gegen den Hamburger SV noch die Chance, in die Bundesliga aufzusteigen. Das erste Spiel in der Relegation findet am Donnerstag statt. Wer nach beiden Partien hinten liegt, muss in der nächsten Saison in der zweiten Liga ran. Das ist dem HSV noch nie passiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert