Baesweiler - Bei welcher Temperatur schmilzt Glas?

Bei welcher Temperatur schmilzt Glas?

Von: nile
Letzte Aktualisierung:
9026138.jpg
Ab 600 Grad Celsius lässt sich Glas formen. Foto: imago/CTK

Baesweiler. Luis (12) aus Baesweiler hat die Frage gestellt.

Glas entsteht, wenn drei Stoffe bei großer Hitze miteinander verschmelzen. Diese Stoffe sind Quarzsand, Kalk und Soda. Wenn die Flüssigkeit, die beim Schmelzen dieser Substanzen entsteht, abkühlt, entsteht daraus Glas. Einige Wissenschaftler sagen deshalb, dass Glas gar kein Feststoff ist – sondern eine unterkühlte Flüssigkeit.

Auch das mit dem Schmelzen von Glas ist gar nicht so einfach. Einen richtigen Schmelzpunkt hat Glas nämlich nicht. Der Schmelzpunkt von Wasser zum Beispiel liegt bei 0°C – bei dieser Temperatur wird Eis flüssig. Glas hingegen schmilzt gar nicht richtig – es verändert nur seine Konsistenz und wird weicher und formbar. Man sagt deshalb, dass Glas statt einem Schmelzpunkt einen Transformationsbereich hat, in dem es weich wird.

Ab etwa 600°C kann man Glas verformen. Je höher die Temperatur ist, desto formbarer wird das Glas. Bei Temperaturen ab circa 1500°C ist das Glas so weich, dass es flüssig zu sein scheint.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert