2300 müssen alle Kinder und Erwachsenen den ganzen Tag arbeiten

Von: red
Letzte Aktualisierung:
14063147.jpg
Oh weh, das sieht nach schlechter Laune aus (links).Das sollte man ganz schnell ändern! Foto: imago/Blickwinkel
14062976.jpg
Das ist eine Szene aus www.mexii.de. Rechts sieht du Mexii. Foto: dpa

Berlin. Na, das sind aber unschöne Aussichten: Im Jahr 2300 haben alle Kinder und Erwachsenen dieselben Rechte und Pflichten. Das heißt: Sie müssen den ganzen Tag arbeiten. Alle Spielzeuge und jeder Spaß wurden abgeschafft. Zeit das zu ändern!

Doch zum Glück ist alles nur ein Spiel. Auf der Internet-Seite www.mexii.de heißt es deshalb: Computer laden, Zeittunnel graben, Laserstrahl verlegen und los geht's! Dort machst du dich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Dabei kannst du alte Spielzeuge und Geräte entdecken. Zum Beispiel einen Koffer-Plattenspieler, eine Schellack-Platte oder eine Laterna Magica. Der fliegende Roboter Mexii wird dir bei deinem Abenteuer helfen.

Ziel des Spiels ist es, den Spaß wieder zurück in die Zukunft zu bringen. Also besuchst du verschiedene Kinderzimmer aus vergangenen Zeiten. So lernst du jede Menge interessante und lustige Sachen kennen. Manche Sachen kennst du vielleicht selbst noch. Andere haben deine Eltern noch in guter Erinnerung. Und mit manchen Sachen haben schon Oma und Opa gespielt oder ihre Freizeit verbracht.

Auf deiner Reise packst du alle möglichen Dinge in deinen Rucksack. Um sie zu erhalten, musst du aber ein paar knifflige Rätsel lösen und viele lustige Aufgaben meistern.

Dabei klickst du dich mit der Maus von Raum zu Raum. Dort kannst du mit anderen sprechen oder einige Gegenstände genauer ansehen, benutzen und einsammeln.

Auf diese Weise lernst du Dinge kennen, die andere längst vergessen haben. Nach deiner Zeitreise kannst du deine Eltern oder Großeltern ja mal fragen, an welche Sachen sie sich noch erinnern. Viel Freude dabei!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert