Vorsicht: Bälle und Keulen fliegen tief

Letzte Aktualisierung:
jonglage_bu
So sieht das aus, wenn sich die Jongleure zur ersten Aachener Jongleurconvention treffen.

Aachen. Hochschulsportler, aufgepasst: Vom 24. bis 26. September fliegen auf den Sportanlagenauf dem Königshügel Bälle und Keulen tief. Denn dann treffen sich dort Jongleure und Jonglierinteressierte zur ersten Aachener Jonglierconvention.

Auf dem Programm steht neben diversen Workshops auch ein Volleyclub-Wettkampf auf der Beachsportanlage des Hochschulsportzentrums der RWTH Aachen (HSZ).

Am Samstag, 25. September, treten dabei je zwei Mannschaften gegeneinander an. Statt eines Balls fliegt eine Jonglierkeule über das Netz und muss durch geschicktes Fangen und Werfen in der Luft gehalten werden.

Den Höhepunkt der Aachener Jonglierconvention bildet die Galashow, bei der sowohl etablierte, professionelle Künstler als auch einige der kommenden Stars der Szene aus den rennomierter Zirkusschulen in Deutschland und dem benachbarten Ausland zu sehen sein werden.

Die Vorführung findet am Samstagabend in der Aula 1 im Hauptgebäude der RWTH am Templergraben statt. Die Besucher dürfen sich auf einen Abend mit Artistik, Jonglage, Akrobatik, Tanz und Humor für Jung und Alt freuen.

Karten sind ab sofort im Sekretariat des HSZ, Mies-van-der-Rohe-Straße, sowie an der Abendkasse zu einem Preis von sieben Euro, ermäßigt 3,50 Euro, erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert