Viele Studenten streben immer noch Diplom und Examen an

Letzte Aktualisierung:

Hannover. Auch in Bachelor-Zeiten sind Diplom und Staatsexamen noch längst nicht ausgestorben: Viele Studenten streben immer noch einen herkömmlichen Abschluss an. So haben im Sommersemester 2009 mehr als die Hälfte der deutschen Hochschüler (52 Prozent) weiterhin im alten System studiert.

Das geht aus dem neuen Eurostudent-Bericht hervor, den das Hochschul-Informations-System in Hannover erstellt hat. Nach den jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes lag die Quote im Wintersemester 2009/2010 immer noch bei 47,2 Prozent.

Damit liegt Deutschland in Europa zusammen mit Österreich, Lettland, Schweden und Spanien auf den hinteren Rängen, wenn es um die Umstellung der Studienabschlüsse auf Bachelor und Master geht. In diesen Ländern studierte zum jeweiligen Zeitpunkt der Erhebung noch mehr als die Hälfte der Studenten in nationalen Programmen, wie aus der Eurostudent-Studie hervorgeht. In einigen Ländern wie Dänemark, Finnland, die Slowakei und Rumänien wird dagegen nur noch auf Bachelor und Master studiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert