Wiesbaden - Uni bietet besseres Betreuungsverhältnis als FH

Uni bietet besseres Betreuungsverhältnis als FH

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Wiesbaden. Universitäten bieten Studenten im Schnitt ein besseres Betreuungsverhältnis als Fachhochschulen. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ermittelt.

So musste sich eine Lehrkraft an einer deutschen Uni 2008 durchschnittlich um rund 18 Studenten kümmern - an einer FH waren es gut 25. Insgesamt kamen an allen Hochschulen 19,5 Studenten auf einen Hochschullehrer. Bei dem Vergleich wurde das Fach Humanmedizin ausgenommen, da es nicht an Fachhochschulen angeboten wird.

An Universitäten hat sich die Betreuungssituation den Angaben zufolge geringfügig verbessert. So wurden in der Fächergruppe Sprach- und Kulturwissenschaften im Vergleich zu 2002 rund zwei Studenten weniger je Lehrkraft verzeichnet.

In den Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften ging der Wert um etwa vier Studenten zurück. An Fachhochschulen musste sich 2008 dagegen jeder Hochschullehrer sogar um einen Studenten mehr kümmern als 2002.

Die Homepage wurde aktualisiert