Studenten engagieren sich seltener ehrenamtlich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
studieren
Nur noch Zeit fürs Studium: Studenten engagieren sich seltener ehrenamlich, weil die Bachelor- und Masterstudiengänge ihnen keine Zeit mehr lassen. Foto: ddp

Düsseldorf. Immer weniger Studenten engagieren sich ehrenamtlich. Das berichtet das in Düsseldorf erscheinende Magazin „Junge Karriere” (Ausgabe 3/2009). Es beruft sich auf Daten des Hochschul-Informations-Systems in Hannover und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Demnach waren 2006 noch zwei Drittel aller Studenten an Projekten beteiligt, für die sie nicht entlohnt wurden - inzwischen liege die Quote nur noch bei einem Drittel.

Grund dafür sind den Angaben zufolge die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge: Diese ließen Studenten kaum noch Zeit, um sich ehrenamtlich zu engagieren.

Solches Engagement sei bei Unternehmen aber durchaus gefragt: „Das Ehrenamt ist einer der Indikatoren, der auf Soft Skills hinweist”, sagte Siemens-Personalmanager Hans-Christoph Kürn der Zeitschrift. „Oft ist das sogar wichtiger als Noten.”

Die Homepage wurde aktualisiert