Bonn - Mehrzahl der Bachelorstudiengänge dauert sechs Semester

Mehrzahl der Bachelorstudiengänge dauert sechs Semester

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Die Mehrzahl der Bachelorstudiengänge an den Hochschulen hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern. Das geht aus dem Hochschulkompasss der Hochschulrektorenkonferenz in Bonn hervor.

So hatten im Wintersemester 2011/2012 von den 4730 angebotenen Bachelorstudiengängen mehr als zwei Drittel (69 Prozent) eine reguläre Studiendauer von sechs Semestern.

Bachelorstudiengänge mit einer Regelstudienzeit von sieben Semestern werden vor allem an Fachhochschulen angeboten. Fast jeder zweite Studiengang (47 Prozent) dort dauert so lange. An den Universitäten sind sie kaum verbreitet. Hier haben lediglich 3,5 Prozent der Bachelorstudiengänge eine Regelstudienzeit von sieben Semestern.

Sieben Semester lange Bachelorstudiengänge finden sich an Fachhochschulen vor allem in den Ingenieur-, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Die Homepage wurde aktualisiert