Düsseldorf - Frauenanteil in Technikberufen und an Hochschulen steigt

Frauenanteil in Technikberufen und an Hochschulen steigt

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
Labor / Frau / Forscherin
Frauen an die Labortische: Der Anteil junger Frauen in naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Berufen nimmt in Nordrhein-Westfalen stärker zu als im Bundesdurchschnitt.

Düsseldorf. Der Anteil junger Frauen in naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Berufen nimmt in Nordrhein-Westfalen stärker zu als im Bundesdurchschnitt. In NRW sind besonders viele Uni­versitäten und Fachhochschulen vertreten, die sich durch einen hohen Frauenanteil auszeichnen, wie Frauenminister Armin Laschet (CDU) am Montag in Düsseldorf mitteilte.

Dies ergibt sich aus einer Studie, die das Land in Auftrag gegeben hatte.

Auswertungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit belegen demnach für den Zeitraum von 1994 bis 2008 einen höheren Anteil junger Frauen in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Berufen in NRW als bundesweit. So liegt bei den Bauingenieurwissenschaften der gestiegene Frauenanteil um zwei Prozent höher als im Bundestrend.

Nach Angaben von Laschet liegt der Frauenanteil an nordrhein-westfälischen Hochschulen tendenziell fast 10 bis 20 Prozent höher als im Bundesdurch­schnitt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert