Etwa 80 Studenten starten Studiengang „Islamische Religionslehre”

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:
islamische religionslehre
Rund 80 Studenten lassen sich an der Universität Münster seit diesem Semester zum Lehrer für islamischen Religionsunterricht ausbilden.

Münster. Rund 80 Studenten lassen sich an der Universität Münster seit diesem Semester zum Lehrer für islamischen Religionsunterricht ausbilden. „418 hatten sich für das Fach Islamische Religionslehre beworben”, sagte der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie, Mouhanad Khorchide.

Das seien deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Von den Studienanfängern sind 65 Prozent weiblich. „Die Jobchancen sind viel klarer geworden”, begründete der Professor die steigende Bewerberzahl.

NRW bietet seit diesem Schuljahr als erstes Bundesland das Schulfach Islamunterricht an. Deshalb sei der Studiengang geändert worden. „Er wurde angepasst an die Bedürfnisse des bekenntnisorientierten Religionsunterrichtes”, sagte Khorchide. Es gebe viel mehr Elemente aus der Theologie, die Studenten sollen zudem Arabisch lernen, um Primärquellen lesen zu können.

Die Bewerber kommen vor allem aus NRW, aber auch aus den angrenzenden Bundesländern. „In Münster leben nicht viele Muslime”, sagte der Professor. Die meisten Studienanfänger seien aus Städten mit vielen Migranten wie Dortmund, Duisburg und Köln.

Wegen des großen Andrangs wird auch die Zahl der Dozenten erhöht. „Bis jetzt war ich alleine, nächste Woche starten wir zu dritt”, sagte Khorchide zum Beginn der Vorlesungen. Insgesamt seien es sieben Dozenten. Im nächsten Jahr sollen noch zwei hinzukommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert