CDU will Imam-Ausbildung an den Hochschulen

CDU will Imam-Ausbildung an den Hochschulen

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

<b>Düsseldorf. </B>Der integrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, Michael Solf, hat eine Imam-Ausbildung an deutschen Hochschulen gefordert.

„Wir brauchen eine Elite im Sinne eines aufgeklärten Islam, die hierzulande aufgewachsen und fest verwurzelt ist und sich mit unserer Gesellschaftsordnung identifiziert”, erklärte Solf am Dienstag in Düsseldorf.

Solf nannte es nicht hinnehmbar, dass einige wenige Hassprediger und islamische Extremisten ihre verfassungsfeindlichen Inhalte hinter der jeweiligen Landessprache verbergen könnten.

„Ein Imam, der mit den jungen muslimischen Menschen überwiegend in der Herkunftssprache und nur ungenügend Deutsch spricht, schadet der gesellschaftlichen Integration und den individuellen Zukunftschancen”, erklärte der integrationspolitische Sprecher. Es bedürfe deshalb auf Dauer einer islamisch-theologischen Ausbildung an deutschen Hochschulen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert