AStA der RWTH liegt im Clinch mit Dirk Reitz

Von: Markus Portenkirchner
Letzte Aktualisierung:
studentenwerk_bu
Anlass der Kontroverse zwischen AStA und Studentenwerk ist das seit Februar geöffnete „C-Caff” im SuperC neben dem Hauptgebäude der RWTH. Foto: Harald Krömer

Aachen. Pünktlich zu Beginn des Wahlkampfs zum Studierendenparlament der RWTH herrscht dicke Luft in der Zusammenarbeit von AStA der RWTH und der Geschäftsführung des Studentenwerks, namentlich Dirk Reitz. Nachdem der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Dr. Walter Fricke (64), sein Amt zur Verfügung stellte, wird ein Nachfolger gesucht.

Nach Aussage des AStA-Projektleiters Daniel George wird diese Woche noch ein Kandidat vorgeschlagen, der das Vertrauen des AStA genießt.

Anlass der neuerlichen Kontroverse ist das seit Februar geöffnete „C-Caffé” im SuperC neben dem Hauptgebäude der RWTH. Bei den enorm hohen Miet- und Nebenkosten, so der Einwand, könne die Cafeteria nicht wirtschaftlich betrieben werden. Jedoch reicht die Kritik an der Geschäftspolitik erheblich weiter, so George: „Fragwürdig bleibt das komplette Betätigungskonzept des Studentenwerks.”

Gefordert werde eine stärkere Konzentration auf die Kernaufgaben, die da wären: Günstiges Mensaessen und die Bereitstellung von günstigem Wohnraum. „Wir stellen die kaufmännische Kompetenz von Herrn Reitz nicht in Abrede”, allerdings mangele es an Transparenz und „wir fühlen uns ignoriert”, weil auf Nachfragen seitens der studentischen Vertreter im Verwaltungsrat und des AStA nicht eingegangen werde, so George weiter.

In der nächsten Sitzung des Verwaltungsrats am 2. Juni wird voraussichtlich ein neuer Vorsitzender gewählt. Außerdem wird unter anderem über die Zukunft der Cafeteria in der Hochschulbibliothek diskutiert. Dirk Reitz weist die Kritik zurück.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert