Die Netflix-Serienstarts im Oktober: Willkommen im Sündenpfuhl Rom

Von: bph
Letzte Aktualisierung:
Suburra Vatikan Netflix Serie
Der Vatikan: Mittelpunkt des römisch-katholischen Glaubens und immer wieder auch beteiligt an Skandalen. Zumindest in der neuen Serie "Suburra". Foto: Emanuela Scarpa/Netflix

Aachen. Die Mafia in Rom, die Neuauflage des „Denver-Clans“, ein Treffen mit einem der größten Drogenbosse und die Fortführung einer der beliebtesten Serien 2016: Das sind die Serien-Highlights im Oktober auf Netflix.

Suburra, Staffel 1

Rom, die ewige Stadt. Bekannt für seine Schönheit, beliebt für das gute Essen und Hauptstadt Italiens. Zugleich auch Sitz des Vatikanstaates, Heimat der Mafia und Spielwiese korrupter Politiker. Genau darum geht es in „Suburra“. Angesiedelt im Jahr 2008 handelt die Krimi- und Thrillerserie von der Eskalation eines Streits in einen tödlichen Kampf um Land in einer Küstenstadt bei Rom. Das Hauptaugenmerk liegt auf drei kleinen Gaunern, die die italienische Unterwelt erobern wollen und dabei im Ringen um Respekt und Geld in eine Verschwörung hineingeraten. Die Serie ist ab dem 6. Oktober auf Netflix abrufbar. Das Spannende: Sie basiert auf einem gleichnamigen Film von 2015, der von “Gomorrah”-Regisseur Stefano Sollima inszeniert wurde.
 
 
Suburra, Staffel 1, ab dem 6. Oktober u. a. mit Pierfrancesco Favino und Alessandro Borghi

Dynasty, Staffel 1

Nicht nur Filme werden regelmäßig neu aufgelegt, auch bekannte und erfolgreiche Serien finden oft ihren Weg zurück. Nach dem „Dallas“-Reboot ist nun der „Denver-Clan“ an der Reihe. „Dynasty“ zeigt die skandalträchtige Millionärsfamilie Carrington. Die Handlung der ersten Staffel lehnt sich an das Original an und versucht dabei der Darstellung der Welt der Reichen und Schönen einen modernen Anstrich zu verpassen. Die Hauptrollen in der Neuauflage werden von Elizabeth Gillies, Grant Show und Nathalie Kelley übernommen. Ob die Serie an den Erfolg heutiger Serien wie „The Royals“ herankommt? Abwarten. Fans des Originals werden sicherlich auch reinschauen. Und wer sich für „Gossip Girl“ oder „O.C. California“ begeistern konnte, sollte auch einen Blick wagen: immerhin sind die Macher der beliebten Serien als Showrunner für „Dynasty“ verantwortlich und unterstützen die Produzenten Richard und Esther Shapiro, die das Original schufen. 
 
 
Dynasty, Staffel 1, ab dem 12. Oktober u. a. mit Elizabeth Gillies und Grant Show

Riverdale, Staffel 1 + 2

Greg Berlanti weiß, wie Serien funktionieren und die führenden Köpfe des amerikanische Senders The CW sind sich bewusst, was sie an ihrem Showrunner haben. Immerhin ist er unter anderem das kreative Element des „Arrowverse“ mit Serien wie „Arrow“ und „The Flash“. „Riverdale“ schlägt eine völlig andere Richtung ein. Hier geht es nicht um Superhelden und ihre Erzfeinde, sondern um Highschool-Schüler aus dem gleichnamigen Städtchen. Für die ändert sich alles mit dem tragischen Tod ihres Mitschülers Jason Blossom. Die Handlung dreht sich um Freundschaften, Intrigen und Geheimnisse und zeigt, dass der schöne Schein oft nur Trug ist. Nach dem Ende der ersten Staffel orderte das Fernseh-Network im Frühjahr 2017 eine komplette zweite Staffel mit weiteren 22 Folgen. Und alle sind auf Netflix verfügbar. Fans können die Story rund um Archie Andrews, Betty Cooper, Cheryl Blossom und die anderen Einwohner von Riverdale ab dem 12. Oktober verfolgen.
 
 
Riverdale, Staffel 1 + 2, ab dem 12. Oktober u. a. mit K. J. Apa und Lili Reinhart

Mindhunter, Staffel 1

Seit 2010 arbeitete David Fincher mit Oscarpreisträgerin Charlize Therone an einer Adaption des Romans „Mind Hunter: Inside the FBI's Elite Serial Crime Unit“ gearbeitet und heraus kam „Mindhunter“. Im Mittelpunkt steht Special Agent Douglas, der als Profiler Serienkillerfälle untersucht. Die Handlung spielt 1979, die Hauptrollen spielen Jonathan Groff und Holt McCallany, die mehrere Verbrecher interviewen, um deren Psyche zu verstehen. Start der Serie ist der 13. Oktober. Und wer sich jetzt schon auf die Serie freut, hat gleich doppelten Grund dazu: Eine zweite Staffel ist bereits bestätigt.
 
 
Mindhunter, Staffel 1, ab dem 13. Oktober u. a. mit Jonathan Groff und Holt McCallany

The Day I Met El Chapo: The Kate del Castillo Story, Staffel 1

Kate del Castillo ist eine mexikanische Schauspielerin, die unter anderem 2006 neben Jennifer Lopez und Antonio Banderes im Thriller „Bordertown“ mitwirkte. Internationale Bekanntheit erlangte sie aber durch ihre Kontakte zum Drogenboss El Chapo, der bis zu seiner letzten Verhaftung im Januar 2016 der oberste Chef des Sinaloa-Kartells war. Zweimal konnte er aus mexikanischen Gefängnissen fliehen, ehe er im Januar 2017 an die USA ausgeliefert wurde. In der Netflix-Serie „The Day I Met l Chapo“ spricht del Castillo über ihre Beziehung zu einem der meistgesuchten Verbrecher in Amerika, die Anziehungskraft des Drogenbarons und welchen Umgang die beiden pflegten. Die Zuschauer erhalten so Einblicke in eine Welt, mit der man eigentlich nichts zu tun haben möchte. Die Folgen stehen ab dem 20. Oktober zur Verfügung.
 
 
The Day I Met El Chapo: The Kate del Castillo Story, Staffel 1, ab dem 20. Oktober u. a. mit Kate del Castillo

Stranger Things, Staffel 2

Mit der SciFi-Mystery-Serie landeten die Zwillingsbrüder Matt und Ross Duffer 2016 auf Netflix einen Riesenerfolg. Die Handlung von verschwundenen Kindern in den 80er Jahren und übernatürlichen Fähigkeiten begeisterte die Zuschauer. Entsprechend lange war die gefühlte Wartezeit auf die nächste Staffel, die am 27. Oktober ihr Ende findet. Die Geschichte der außergewöhnlichen Kinder geht nach dem finalen Kampf gegen das Monster aus der ersten Staffel weiter. Zwar wird es auch dann wieder „Ewigkeiten“ dauern, ehe die Geschichte fortgesetzt wird, aber so viel sei verraten: Die Produzenten haben bereits angekündigt, dass die gesamte Story vier Staffeln umfassen soll. Das dürfte auch die Beteiligten freuen, wurde Hauptdarstellerin Winona Ryder doch für ihre Arbeit mit einer Golden-Globe-Nominierung belohnt. Außerdem konnte sie sich, genau so wie ihr Co-Star Millie Bobby Brown und das gesamte Ensemble, über eine Nominierung für einen Screen Actors Guild Award freuen. Für die junge Schauspielerin Brown war die Serie auch das Sprungbrett für die ganz große Leinwand. Im kommenden „Godzilla“-Film „King of Monsters“ wird sie mitspielen.
 
 
Stranger Things, Staffel 2, ab dem 27. Oktober u. a. mit Millie Bobby Brown und Winona Ryder

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert