Die Amazon-Serienstarts im Juli: All Or Nothing

Von: bph
Letzte Aktualisierung:
Amazon Serienstart All Or Nothing
Zwischen Spieler-Alltag und Superbowl: In der zweiten Staffel der Football-Serie „All Or Nothing“ begleiten die Zuschauer eine Saison lang die Los Angeles Rams. Die neuen Folgen der Amazon-Eigenproduktion laufen ab dem 25. Juli 2017. Foto: Amazon

Aachen. Neustarts, Staffelfortführungen und neue Folgen einer hochgelobten Eigenproduktion: Wir präsentieren die Serien-Highlights im Juli auf Amazon.

The Magicians, Staffel 1

Was wäre, wenn die magischen Welten aus Kinderbüchern tatsächlich existierten? Genau damit muss sich Quentin Coldwater auseinandersetzen. Gerade erst hat er sein Magie-Studium am Brakebills College for Magical Pedagogy begonnen, da muss er feststellen, dass die Zauberei nicht nur existiert, sondern auch eine Gefahr für die Menschheit darstellt. Die Serie mit Jason Ralph in der Hauptrolle basiert auf dem gleichnamigen Roman des US-amerikanischen Autors Lev Grossman und wurde ursprünglich für den Sender Syfy entwickelt. Nun zeigt Amazon die 13 Folgen der ersten Staffel. Und für Nachschub ist bereits gesorgt: Im vergangenen April hat Syfy bereits die dritte Staffel bestellt.
 
 
The Magicians, Staffel 1, ab dem 1. Juli u. a. mit Jason Ralph und Stella Maeve
 

Into the Badlands, Staffel 2

Sieben Gebiete, sieben brutale Herrscher und ihre Armeen und fernöstliche Kampfkunst: Das sind die Zutaten für die postapokalyptische Zukunft der „Badlands“. Die Serie basiert lose auf dem klassischen chinesichen Roman „Die Reise nach Westen“ (deren Figur des Affenkönigs Grundlage für Son Goku aus „Dragon Ball“ ist) und wurde von Alfred Gough und Miles Millar entwickelt. Nach den sechs Folgen der ersten Staffel können Fans ab dem 6. Juli die zehn Folgen der zweiten Staffel sehen. Und es gibt auch schon gute Nachrichten für die Zukunft: der US-amerikanische Sender AMC hat für 2018 bereits eine dritte Staffel angekündigt. Die wird dann sogar 16 Episoden umfassen.
 
 
Into the Badlands, Staffel 2, ab dem 6. Juli u. a. Emily Beecham und Sarah Bolger
 

Rogue, Staffel 4

Seit drei Staffeln ist Grace Travis, gespielt von Thandie Newton, auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Sohnes. Der wurde bei einem Drive-by-Shooting getötet. Seitdem wird die verdeckte Ermittlerin von Selbstzweifeln geplagt, denn sie gibt sich die Schuld daran. Moralisch und emotional hin und her gerissen, eine verbotene Beziehung zum Gangsterboss der Stadt und Verschwörungen an jeder Ecke: Ab dem 11. Juli zeigt Amazon die vierte und finale Staffel der kanadisch-britischen Erfolgsproduktion.
 
 
Rogue, Staffel 4, ab dem 11. Juli u. a. mit Thandie Newton und Marton Csokas
 

Blindspot, Staffel 2

In Blindspot spielt Jaimie Alexander (bekannt als Sif aus den Thor-Filmen des Marvel Cinematic Universe) eine geheimnisvolle Frau, die ohne Erinnerungen auf dem Times Square aufwacht. Ihr gesamter Körper ist mit Tätowierungen bedeckt und es stellt sich heraus, dass sich hinter jedem Tattoo ein FBI-Fall verbirgt. Ab dem 24. Juli wird das Geheimnis hinter all den Geschehnissen weiter aufgelöst, dann startet auf Amazon die zweite Staffel der vom Arrowverse-Mastermind Greg Berlanti entwickelten Serie.
 
 
Blindspot, Staffel 2, ab dem 24. Juli u. a. mit Sullivan Stapleton und Jaimie Alexander
 

All Or Nothing, Staffel 2

Keine Amazon-Serie wurde bisher besser bewertet, als die erste Staffel von „All Or Nothing“. Nun geht die Emmy-nominierte Doku-Serie in die zweite Staffel. Im Fokus steht dieses Mal das NFL-Team der Los Angeles Rams. Nach mehreren Umzügen kehrte das 1936 gegründete Team 2016 in die Stadt der Engel zurück und bietet somit ein einzigartiges Setting. Football-Fans kommen voll auf ihre Kosten und erhalten spannende Einblicke hinter die Kulissen der NFL. Die neuen Episoden der Eigenproduktion des Streaming-Dienstes gibt es ab dem 25. Juli.
 
 
All Or Nothing, Staffel 2, ab dem 25. Juli u. a. mit Bruce Arians und Michael Bidwill
 

Nashville, Staffel 4

„Rette die Cheerleaderin, rette die Welt“ - Spätestens mit ihrer Rolle als Claire Bennet in „Heroes“ gelang Hayden Panettiere der Durchbruch. Seit 2012 hat sie eine der Hauptrollen in Nashville inne. Als Country-Sängerin Juliette Barnes begeistert sie die Zuschauer der US-amerikanischen Dramaserie und zeigt ihr Gesangstalent. Ab dem 26. Juli zeigt Amazon die vierte Staffel der von Oscarpreisträgerin Callie Khouri konzipierten Serie. 
 
 
Nashville, Staffel 4, ab dem 26. Juli u. a. Connie Britton und Hayden Panettiere
 
.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert