Word individuell anpassen

Von: Michael Kolberg
Letzte Aktualisierung:
2_02110173_2110174.jpg

Aachen. Mit den richtigen Optionen passen Sie Word ganz einfach an Ihre eigenen Vorlieben an. Den Zugang zu den wesentlichsten Möglichkeiten der Anpassung von Microsoft Word finden Sie in dem Fenster, das Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche <em style="italic">Optionen</em> innerhalb der Registerkarte <em style="italic">Datei</em> auf den Bildschirm bringen.

Sie haben damit einen Bereich zur Verfügung, über den Sie eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen und Microsoft Word an Ihre persönlichen Erfordernisse anpassen.

Office 2010 - Die perfekte Büroorganisation
Markt + Technik Verlag
Autor: Michael Kolberg
ISBN: 978-3-8272-4552-6, 848 Seiten, komplett 4-farbig, 1 CD,? 39,95 [D]
hier bestellen

Einige der links im Fenster zu den Optionen angezeigten Bereiche gelten für die Office-2010-Programmen allgemein bzw. zeigen dieselben Möglichkeiten zur Einstellung. Die Optionen zum Sicherheitscenter finden Sie in Kapitel 2, die Dokumentprüfung wird in Kapitel 4 angesprochen.

Mithilfe der Optionen im Bereich Anzeige können Sie die Darstellung des Dokuments in den verschiedenen Ansichten des Programms anpassen.

Die Optionen unter Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen liefern die Einstellungen dafür, welche Zeichen nach wie vor angezeigt werden, wenn Sie auf die Schaltfläche Alle anzeigen auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz klicken, die Option also auf Ausblenden stellen (Tabelle 8.1).

Wählen Sie die Option Alle Formatierungszeichen anzeigen aus, um sämtliche Formatierungszeichen anzuzeigen, unabhängig davon, ob das zu den jeweiligen Optionen gehörende Kontrollkästchen aktiviert ist. Wenn Sie diese Option deaktivieren, werden nur die Formatierungszeichen angezeigt, die im Bereich darüber aktiviert sind.

Lesen Sie auch den ersten und zweiten Teil unseres Word-Ratgebers:
Navigieren in Word-Dokumenten Arbeiten mit Word-Masterdokumenten

Über die Druckoptionen steuern Sie die Vorgänge beim Ausdrucken:

Im Bereich Erweitert unter den Word-Optionen hat Microsoft die eigentlich wichtigen Einstellmöglichkeiten zum Programm zusammengefasst. Beispielsweise werden die Einstellungen für das Eingeben, Bearbeiten, Kopieren und Verschieben von Daten festgelegt. Wir können hier nur auf die wichtigsten davon eingehen.

Mit den Bearbeitungsoptionen werden die Einstellungen für Eingabe- und Bearbeitungsvorgänge in Dokumenten festgelegt.

Über den Abschnitt darunter können Sie das Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Elementen steuern. Die ersten vier Optionen bestimmen das Standardverhalten beim Einfügen von Elementen in das Dokument:

Wählen Sie für diese Optionen in der Drop-down-Liste eine der folgenden Einstellungen (Tabelle 8.2):

Der Abschnitt Dokumentinhalt anzeigen steuert die Anzeigeparameter für den Dokumentinhalt. Die Optionen in diesem Abschnitt erklären sich teilweise selbst. Auf einige davon sollten wir aber noch eingehen:

Über den Abschnitt Anzeigen regeln Sie die standardmäßige Anzeige diverser Elemente auf der Oberfläche.

Im Abschnitt Drucken sind die allgemeinen Druckoptionen zusammengefasst. Beachten Sie, dass die verfügbaren Optionen vom verwendeten Drucker abhängig sind. Einige der Einstellmöglichkeiten unter diesen Druckoptionen seien kurz erwähnt:

Die Einstellungen unterhalb der Überschrift Beim Drucken dieses Dokuments gelten standardmäßig für das aktuelle Dokument. Wählen Sie das Dokument aus, auf das diese Druckeinstellungen angewendet werden. Wählen Sie in der Liste den Namen eines Dokuments aus, das bereits geöffnet ist, oder wählen Sie den Eintrag Alle neuen Dokumente aus, so dass die Einstellung auf alle Dokumente angewendet wird, die Sie erstellen. Nur Formulardaten drucken bewirkt, dass die in ein Onlineformular eingegebenen Daten gedruckt werden, das Formular selbst aber nicht.

Der Bereich unter der Überschrift Speichern bestimmt, wie Word beim Speichern eines Dokuments vorgeht.

Für die Optionen unter Genauigkeit beim Freigeben dieses Dokuments beibehalten müssen Sie wieder das Dokument auswählen, auf das diese Einstellungen angewendet werden. Wählen Sie in der Liste den Namen eines bereits geöffneten Dokuments oder den Eintrag Alle neuen Dokumente aus, so dass die Einstellung auf alle Dokumente angewendet wird, die Sie erstellen.

Unter Allgemein sind Einstellmöglichkeiten für visuelle und akustische Effekte bei bestimmten Programmereignissen zu finden.

Nach einem Klick auf die Schaltfläche Dateispeicherorte werden die Standardspeicherorte sowie Suchpfade für Dokumente, Vorlagen und andere Elemente aufgelistet, die in Word erstellt oder verwendet werden (Abbildung 8.19). Um hier Änderungen vorzunehmen, klicken Sie im Listenfeld auf den betreffenden Eintrag und dann auf die Schaltfläche Ändern. Legen Sie anschließend den neuen Standardspeicherort fest. Die Standardspeicherorte für Vorlagen und der AutoStart-Ordner werden als vertrauenswürdige Speicherorte behandelt. Wenn Sie den Speicherort ändern, stellen Sie sicher, dass es sich bei dem neuen Ordner um einen sicheren Speicherort handelt.

Nach einem Klick auf die Schaltfläche Weboptionen im Abschnitt Allgemein können Sie über fünf Registerkarten festlegen, wie Microsoft Word Webseiten erstellen und formatieren soll. Bestimmte Formate beschleunigen das Herunterladen und Speichern von Webseiten in einem Webbrowser und die Webseiten beanspruchen weniger Speicherplatz. Beachten Sie aber, dass unterschiedliche Browser und Browserversionen nicht alle Formate unterstützen.

Auch im Bereich Kompatibilitätsoptionen definieren Sie Kompatibilitätsaspekte für Dokumente, die mit einer älteren Word-Version beziehungsweise einem anderen Textverarbeitungsprogramm erstellt wurden, um sie so ähnlich wie möglich in der aktuellen Version von Word darzustellen. Wählen Sie das Dokument aus, auf das diese Einstellungen angewendet werden. Wählen Sie in der Liste den Namen eines bereits geöffneten Dokuments oder den Eintrag Alle neuen Dokumente aus, so dass die Einstellung auf alle Dokumente angewendet wird, die Sie erstellen.

Unter Dokument so gestalten, als ob es erstellt wurde in wählen Sie das Textverarbeitungsprogramm aus, das zum Öffnen des Dokuments verwendet werden soll. Die Einstellungen in der Liste von Layoutoptionen ändern sich entsprechend dem ausgewählten Textverarbeitungsprogramm. Um eine eigene Konfiguration von Einstellungen anzugeben, wählen Sie die Option Benutzerdefiniert aus.

© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert