Weihnachtsruhe bei Henkel: Keine Mails

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Waschmittel- und Konsumgüterhersteller Henkel sorgt mit einem E-Mail-Verbot für Weihnachtsruhe.

„Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir eine Pause verordnet”, sagte Henkel-Vorstandschef Kasper Rorsted der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". „Schickt nur im Notfall eine Mail, war die Ansage. Das gilt für alle Mitarbeiter.” In Konzernen werde ohnehin zu viel gemailt, klagte Rorsted. Er selbst schaut sich keine Mails mehr an, in denen er mit „Cc” nur als Mitleser angeschrieben wird.

Am Wochenende nimmt er sich nach einem Blick auf seinen Blackberry am Samstagmorgen eine Pause: „Dann lege ich ihn für den Rest des Wochenendes weg, kümmere mich um die Kinder und lese keine Mails.”

Quelle: http://www.computerwoche.de/netzwerke/web/2500334/

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert