Tetris bis Batman: Neue Videospiele mit alten Bekannten

Von: Benjamin Krüger, dpa
Letzte Aktualisierung:
Neue Videospiele
Mit wachem Blick und einer gehörigen Portion Skepsis will Kyle Hyde das Geheimnis des Diamanten Red Star lösen. Hilfreich könnte dabei auch der Kontakt zu Tony sein. Foto: Nintendo/dpa

Berlin. Es ist der Urahn aller mobilen Videospiele - und es ist nicht totzukriegen. Die Rede ist von Tetris, das schon vor Jahrzehnten Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen stundenlang an den Game Boy fesselte. Die neueste Variante heißt „Tetris Party Deluxe” und bietet viel mehr als das altehrwürdige Original.

Nintendo hat für 30 Euro mehr als 20 verschiedene Spielvarianten auf die DS-Speicherkarte geladen. Diese haben zum Teil nicht mehr viel mit der Urvorlage gemein, sind aber durchaus unterhaltsam und bieten kreative Interpretationen des Tetris-Prinzips. Highlight des Spiels ist sicher der Mehrspieler-Modus, in dem bis zu sechs Spieler gegeneinander antreten können.

Düstere Knobelei auf dem DS bietet dagegen Nintendos „Last Window: Das Geheimnis von Cape West”. In diesem Krimi-Adventure gilt es, das Geheimnis des Diamanten Red Star zu lösen. Daran hat Detektiv Kyle Hyde nicht nur berufliches, sondern auch ein privates Interesse. Denn der Fall steht im Zusammenhang mit dem Mord an seinem Vater.

Nach „Hotel Dusk: Room 215” dürfen Spieler ein zweites Mal in die Rolle des Kyle Hyde schlüpfen. Kenner des Vorgängers müssen sich bei der Steuerung und bei der ganzen Machart nicht umstellen. „Last Window” ist ebenso textlastig wie seine Vorgänger und erweckt dabei fast den Eindruck eines bebilderten, interaktiven Romans. Wer gerne rätselt und dabei nicht auf eine gute Geschichte verzichten mag, ist mit diesem 37 Euro teuren Spiel gut beraten.

Düster wird es auch, wenn der dunkle Ritter wieder zuschlägt. In „Batman - The Brave and the Bold” von Warner Interactive (30 Euro) dürfen nach Herzenslust Bösewichter auf dem Nintendo DS verprügelt werden - und das im jugendfreien Zeichentrickgewand. Dabei ist der Fledermausmann aus Gotham City nicht alleine unterwegs.

Begleitet wird er natürlich von Robin, aber auch Superhelden-Kollegen wie Flash, Green Lantern oder Aquaman stehen ihm zur Seite und greifen auf Knopfdruck ins Geschehen ein. Das bringt Abwechslung in die sonst etwas monoton wirkende Prügelorgie. Besitzer der Wii-Version können übrigens noch ein besonderes Feature nutzen: Per WLAN können sich DS-Spieler einklinken und in das Spielgeschehen auf der Wii eingreifen.

Auch auf die Playstation Portable (PSP) kehren bekannte Gesichter zurück. Das Rollenspiel „Kingdom Hearts” geht mit dem Titel „Birth by Sleep” in die nächste Runde. Dieses Mal wird die Uhr jedoch zurückgedreht, so dass der Spieler in die Zeit vor den Ereignissen des ersten Teils von „Kingdom Heart”, das einst für die Playstation 2 herauskam, entführt wird.

Wieder verschmelzen die Welten bekannter Disney-Filme mit denen der Rollenspiel-Schmiede Square-Enix. Denn drei verschiedene Charaktere müssen durch drei Geschichten geführt werden, in denen sie auf Donald Duck, Goofy oder Mickey Mouse treffen. Für 39 Euro bietet das Game eine lange Spielzeit und eine detailierte Story mit vielen Wendungen.

Electronic Arts hat mit „FIFA 11” den elften Teil der FIFA-Reihe vorgestellt. Spielmechanik und Steuerung wurden weiter verbessert, die Fähigkeiten realer Spieler ihrem aktuellen Leistungsstand angepasst, und auf die PSP lassen sich sogar eigene Fangesänge für die richtige Stadionatmosphäre importieren. Für den DS kostet das Fußballspiel 35 Euro, die PSP-Version ist für 5 Euro weniger zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert