Springen, Singen, Tanzen: Noch mehr Bewegung in Konsolenspielen

Von: Christoph Lippok, dpa
Letzte Aktualisierung:
Noch mehr Bewegung in Konsolenspielen
Einfach frei tanzen, ohne Controller oder Tanzmatte: Microsoft will mit seiner Bewegungs-Steuerung „Kinect” für die Xbox das Spielen revolutionieren. Zum Start gibt es 19 Spieletitel wie „Dance Central”. Foto: Microsoft/dpa

München. Weihnachten steht für Videospiele-Fans in diesem Jahr im Zeichen des Zappelns. Nachdem Nintendo mit seiner Wii die Bewegungssteuerung fest im Spiele-Alltag etabliert hat, ziehen die Rivalen mit.

Sony spielt mit seiner „Move”-Steuerung für die Playstation 3 das Wii-Konzept nach. Microsoft geht noch weiter: Das „Kinect”-System soll den üblichen Controller sogar weitgehend überflüssig machen. Die Spiele werden fast ausschließlich mit Bewegungen und Gesten gesteuert.

Der „Kinect”-Start wird mit 19 speziell angepassten Videospielen begleitet. Natürlich bieten sich zur Demonstration der neuen Möglichkeiten vor allem Sport- und Tanzspiele an. Aber auch Action- und Abenteuertitel wie „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes” von Electronic Arts und „Sonic Free Riders” von Sega sind für die Kinect-Steuerung zu haben.

Allerdings gibt es daneben auch noch mehr oder weniger herkömmlichen Spielspaß mit weiteren Neuerscheinungen. Und dabei fehlen zum wichtigen Weihnachtsgeschäft auch Kultfiguren und Dauerbrenner nicht. Den Anfang macht am 3. Dezember Donkey Kong.

In „Donkey Kong Country Returns” von Nintendo finden sich auch Elemente aus der „Urzeit” der Videospielegeschichte. Gemeinsam mit seinem Affen-Kumpel Diddy Kong macht sich der Gorilla Donkey Kong auf, den gestohlenen Bananenvorrat wiederzufinden. Es verschlägt die Beiden an unterschiedliche Schauplatze wie einen düsteren Dschungel, wunderschöne Strände, dunkle Höhlen und einen brodelnden Vulkan.

Das Spiel zielt ganz klar auf die Fans des Nintendo-Affen, die vielleicht schon Anfang der 80er Jahre entsprechende Automaten in Spielhallen traktierten. „Donkey Kong Country Returns” erscheint exklusiv für die Wii und wird rund 45 Euro kosten.

Deutlich weniger niedlich geht es beim neuesten Spiel aus der Serie „Blaz Blue” zu. Die nächste Folge, die zum Jahresende mit dem Untertitel „Continuum Shift” erscheint, gehört zum „Beatem-up”-Genre. Vordergründig geht es darum, den Gegner effektvoll zu verdreschen und kampfunfähig zu machen.

Vier Spielmodi sollen für die nötige Langzeitmotivation sorgen. „Blaz Blue: Continuum Shift” erscheint bei der NBG EDV Handels&Verlags GmbH voraussichtlich am 31. Dezember für die Playstation 3. Die Xbox-360-Variante soll bereits vom 30. November an verfügbar sein. Beide Versionen sollen um die 40 Euro kosten.

Für Gesangs-Künstler gibt es Neues aus der populären „Singstar”-Reihe von Sony. Passend zum Winter kommt „Singstar Après Ski 2” auf den Markt. Die Titelauswahl spricht für sich: Mit dabei sind diesmal unter anderem Chubby Checker („Lets twist again”), Culcha Candela („Eiskalt”), Gossip („Heavy Cross”), Jürgen Drews („Ich bau Dir ein Schloss”) und Mike der Bademeister („Eskimo - Der Brr-Song”).

Wie gewohnt erscheint auch die neueste Folge der Karaoke-Reihe für Playstation 2 und Playstation 3 und zwar voraussichtlich am 3. Dezember für rund 30 beziehungsweise 35 Euro.

Märchenhaft und kindertauglich geht es schließlich in „Disney Rapunzel - Neu verföhnt” von Disney Interactive zu. Rechtzeitig vor dem Kinostart am 9. Dezember kommt das Spiel zum Animationsfilm bereits am 2. Dezember in die Läden. Die Zielgruppe von Spiel und Film sind die 6- bis 11-Jährigen. Das Abenteuerspiel entführt die Kleinen in eine traumhafte Märchenwelt, die voller Geheimnisse steckt.

In den Mittelpunkt haben die Entwickler die Kooperation gestellt. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn man Rapunzel und Flynn zu zweit hilft, Hindernisse zu überwinden und Rätsel zu lösen. Rapunzel wäre nicht Rapunzel, wenn sie nicht eine ganz spezielle Haarpracht hätte. So lassen sich mit ihrem Schopf Gegenstände bewegen. Auch zur Unterstützung beim Klettern werden die Haare eingesetzt. „Disney Rapunzel - Neu verföhnt” erscheint exklusiv für die Wii und wird rund 40 Euro kosten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert