Köln - Spieleflaute adé: Die neuesten Konsolen-Hits

Spieleflaute adé: Die neuesten Konsolen-Hits

Von: Christoph Lippok, dpa
Letzte Aktualisierung:
Spiele
Die Torhüter sollen in „NHL 12” deutlich dynamischer auf Rempler und Zusammenstöße reagieren. (Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei. Das Bild darf nur in Zusammenhang mit dem genannten Text, nur bei Nennung der Bildquelle und nur bis zum 29. August 2012 verwendet werden.) Foto: Electronic Arts/dpa/tmn

Köln. Die Spielejünger sind von der Gamescom in Köln wieder an die heimischen Controller zurückgekehrt. Mit dem ausgehenden Sommer ist auch die Spieleflaute vorbei. Denn mit dem September beginnt für die Publisher bereits das Weihnachtsgeschäft.

Deshalb sind in den kommenden Wochen Spieleneuheiten im großen Stil zu erwarten.

Mit „NHL 12„ aus dem Hause Electronic Arts kommt zum Herbstbeginn sogar schon ein bisschen Winterstimmung auf. Für die meisten sportbegeisterten Spieler ist die NHL-Reihe die Mutter aller Eishockeysimulationen für Konsole und PC.

Auch wenn in der Vergangenheit in puncto Realismus schon viel erreicht wurde, soll der neueste Titel der Serie noch mal einen draufsetzen.

Ihr Augenmerk haben die Entwickler dabei unter anderem auf die Torhüter gelenkt. Die agierten in der Vergangenheit eher statisch und unbeweglich, in der neuen Version können Spieler sie in entscheidenden Situationen anrempeln oder zu Boden werfen.

Wenn die Emotionen hochkochen, werfen die Goalies ihre Handschuhe auch mal weg und lassen die Fäuste fliegen. Electronic Arts nennt diese Neuerung „dynamische Torhüter”.

Zudem soll das Umfeld künftig eine größere Rolle spielen. Spieler können auf das Publikum eingehen und mit Kulissenelementen wie Banden und Toren interagieren. Auch bei der Grafik haben die Entwickler noch mal ein bisschen gefeilt.

Abseits der Eisfläche wurden die Management-Elemente weiter ausgebaut, was sich vor allem im „Be a Pro”-Modus niederschlägt. „NHL 12” erscheint voraussichtlich am 8. September für Playstation 3 und Xbox 360 und wird rund 70 Euro kosten.

Um noch heftigere Auseinandersetzungen als beim Eishockey geht es in einem Egoshooter, der exklusiv für die Playstation 3 auf den Markt kommt. In „Resistance 3” von Sony Computer Entertainment wird der Spieler in das Jahr 1957 zurückversetzt.

In dem Paralleluniversum der Serie haben die sogenannten Chimera-Bestien die ganze Welt erobert. Vier Jahr nach dem Tod von Nathan Hale, dem Protagonisten der Vorgängertitel, schlüpft nun sein alter Freund Joseph Capelli in die Heldenrolle. Der Spieler begleitet ihn auf seiner Reise von Oklahoma nach New York, um dort den Kampf gegen die Alien-Besatzer wieder aufzunehmen.

Die Entwickler haben für die dritte Auflage der Spiels weiter an der Grafik gearbeitet. Zum ersten Mal können die zahlreich vorhandenen Waffen auch aufgerüstet werden. Der Kampf gegen die Chimera kann alleine, zu zweit oder online im Mehrspieler-Modus ausgefochten werden. „Resistance 3” erscheint voraussichtlich am 9. September und wird rund 65 Euro kosten.

Hobby-Ermittlern mit einem Faible für Autos bietet Ubisoft mit „Driver: San Francisco” einen passenden Titel. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Detective John Tanner, um dem verbrecherischen Treiben von Gangsterboss Charles Jericho ein Ende zu bereiten. Filmreife Verfolgungsjagden bilden den Kern des Spiels, bei denen rund 120 Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Tanner kann während der Fahrt die Steuerung anderer Fahrzeuge übernehmen und sich so als Kumpan des Verfolgten tarnen.

Die Welt von „Driver: San Francisco” ist offen gestaltet, jeder Ort der Stadt ist in der Regel auch befahrbar. Der Titel kommt voraussichtlich am 1. September auf den Markt, die Versionen für Playstation 3 und Xbox 360 werden jeweils rund 70 Euro kosten. Für diese zwei Plattformen erscheint auch eine Collectors Edition für rund 90 Euro, die weitere Herausforderungen und Boni wie ein Comic-Buch beinhaltet. Für die Nintendo Wii kostet das Spiel rund 50 Euro.

Adventure-Fans werden sich noch gut an die Serie „Monkey Island” von Lucas Arts erinnern. Nostalgiker und Freunde des Genres haben nun die Möglichkeit, ihre Spiele von damals auf den modernen Konsolen wieder aufleben zu lassen.

Die „Monkey Island Special Edition Collection” vereint die bereits erschienenen Neuauflagen von „The Secret of Monkey Island” und „Monkey Island 2 Special Edition: LeChucks Revenge”. Bei beiden Titeln können Spieler auf Knopfdruck zwischen der alten Pixelgrafik und komplett neu gezeichneten Figuren und Hintergründen hin- und herwechseln. Die Sammlung kommt für Playstation 3 und Xbox 360 auf den Markt, der Preis liegt in beiden Fällen bei rund 25 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert