Sonderzeichen schnell in Word einfügen

Von: cid
Letzte Aktualisierung:

<b>Düsseldorf. </B>Manche Nutzer müssen häufig Sonderzeichen in ihre Texte eingeben. Kleine Tricks erleichtern hierbei das Vorgehen.

In Word 2007 ist der gängige und oft etwas umständliche Weg, in der Menüleiste auf „Einfügen” zu klicken und dann „Symbol” zu wählen. Ist das gewünschte Symbol oder Sonderzeichen nicht in der nun angezeigten Übersicht enthalten, muss der Anwender den Punkt „Weitere Symbole” aktivieren und sich durch die grafische Übersicht klicken.

Einigen Sonderzeichen oder Symbolen ist zudem ein Tastaturkürzel zugeordnet. So wird beispielsweise das Copyright-Zeichen in einen Text eingefügt, wenn die Tastenkombination „Strg”, „Alt” und „C” gleichzeitig gedrückt wird.

Doch Sonderzeichen, die kein eigenes Tastaturkürzel besitzen, müssen aus der grafischen Übersicht gesucht werden. Um den Vorgang zu vereinfachen, kann der Anwender Symbolen oder Sonderzeichen eigene Tastaturkürzel zuordnen, wenn er sich das Aufrufen des Menüs sparen möchte.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über die Autokorrektur Sonderzeichen in Texte zu bringen. So wird beispielsweise (c) automatisch in das Copyright-Zeichen (Kreis mit kleinem c) umgewandelt. Eigene Regeln für die Autokorrektur können der Software leicht beigebracht werden.

Über die Schaltfläche Office können die Word-Optionen aufgerufen werden. Der Reiter „Dokumentprüfung” hält Autokorrektur-Optionen bereit, in denen der Anwender eingeben kann, welche automatischen Ersetzungen während der Eingabe vorzunehmen sind. Soll etwa das mathematische Unendlich-Zeichen vom Programm eingefügt werden, wenn „unendlz” geschrieben wird, ist dies an der entsprechenden Stelle in dem Eingabefenster zu vermerken. Unmittelbar nach dem Bestätigen der Eingabe kann die Autokorrektur-Option bereits beim Verfassen weiterer Texte genutzt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert