Samwer-Brüder kopieren elektronischen Zahldienst Square

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
2_02268878_2268879.jpg
Die Samwer-Brüder planen einem Bericht des Fachportals „deutsche startups” zufolge einen Klon des mobilen Kreditkarten-Zahlungssystems Square.

Aachen. Die Samwer-Brüder planen einem Bericht des Fachportals „deutsche startups” zufolge einen Klon des mobilen Kreditkarten-Zahlungssystems Square.

Demnach werden für den Dienst, der auf den Namen Zenpay hört, derzeit weltweit die entsprechenden Domains registriert. Square ist ein Start-up-Unternehmen des Twitter-Gründers Jack Dorsey, das bislang nur in den USA einen elektronischen Bezahldienst anbietet. Dabei werden Kreditkarten durch einen Aufsteck-Adapter an mobilen Geräten gezogen, so dass Smartphones und Tablets quasi zu einer Registrierkasse werden. Die eBay-Tochter PayPal hatte kürzlich ebenfalls eine Squre-Kopie angekündigt.

Die in Berlin ansässigen Samwer-Brüder machten sich mit der Nachahmung von Internet-Firmen aus den USA einen Namen. Erst Ende März hatte das Gründer-Trio mit Lazada.com in Asien einen Elektronikshop gestartet, der der Amazon -Plattform bis ins kleinste Detail ähnelt. Der Dienst wurde inzwischen in Mizado unbenannt. Auch Klone des Sozialen Netzwerks Pinterest und der Fashion-Site Zalando brachten sie an den Start. Mit Hardware-Komponenten haben die Brüder, deren Markenzeichen einst die Klingelton-Plattform Jamba war, bislang noch keine Erfahrung.

© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de

Die Homepage wurde aktualisiert