PDF-Dateien können unerwünschte Daten transportieren

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Das PDF-Format ermöglicht die layoutgetreue Weitergabe elektronischer Dokumente. Es sei jedoch ein Irrglaube, dass Inhalte in einem PDF endgültig fixiert seien, warnen die Experten der Zeitschrift „ct” (Ausgabe 18/11).

So reiche es mitunter nicht aus, vertrauliche Textstellen vor der PDF-Erstellung zu schwärzen oder mit einer Grafik zu überdecken.

Oftmals könne man durch einfaches Kopieren und Einfügen (Copy and Paste) dahinterliegende Informationen sichtbar machen. Die Art der PDF-Erstellung und die PDF-Version entscheiden darüber, welche und wie viele Zusatzinformationen in der Datei landen.

Grundsätzlich weniger Informationen als bei der Erstellung mittels Direktexport gelangen beim Erstellen über den Druckdialog in das PDF. Auch Makros für gängige Textbearbeitungen exportieren mitunter vertrauliche Zusatzinformationen.

Deshalb sollten sie schon im Ursprungsdokument gelöscht werden. Klappt das nicht, raten die Experten zu Säuberungsprogrammen für PDF-Dateien.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert