Netbooks mit UMTS bieten unterwegs komfortablen Internetzugang

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Netbooks sind relativ klein und leicht und verfügen dennoch teilweise über sechs oder mehr Stunden Ausdauer.

Sie haben zwar keine ähnlich starken Prozessoren wie die im Vergleich größeren Notebooks, bieten beim Surfen im Internet dank ihres großen Bildschirms aber wesentlich mehr Komfort als beispielsweise ein Smartphone. Zudem sind die Preise für Netbooks in den vergangenen Monaten deutlich gesunken.

Parallel zum subventionierten Handy bieten die Telekommunikationsunternehmen mittlerweile auch die kleinen Computer inklusive UMTS-Stick bereits ab einem Euro an - allerdings nur im Verbund mit einer Datenflatrate für 24 Monate. Wer das Netbook im Internet bestellt und zu einer günstigeren Datenflatrate greift, kann aber oftmals bares Geld sparen.

Bei einigen Modellen ist ein schnelles HSPA-Mobilfunkmodem bereits integriert, wie beispielsweise beim Eee PC 1005 HGO von Asus. Das ohne entsprechenden Vertrag 360 Euro teuere Netbook holte sich im Vergleich der Zeitschrift „connect” (Heft 2/2010) unter sieben aktuellen Modellen den Testsieg. Ausgestattet mit der Starter-Edition von Windows 7 verspricht es mehr als acht Stunden Ausdauer.

T-Mobile bietet das Netbook bei Abschluss eines Zwei-Jahres-Vertrags mit dem Tarif Webnwalk Connect L (monatlich 39,95 Euro) bereits für knapp 30 Euro an. O2 hat den Asus-Rechner inklusive Surfpauschale für 36,25 Euro im Angebot seines Online-Shops.

Punktgleich mit dem Asus-Modell landete der Samsung NP-NC10 3G auf Platz eins des „connect”-Tests. Beide sind mit einem Atomprozessor mit 1600 Megahertz ausgestattet. Das Samsung-Gerät (Preis: 480 Euro) hält nach Angaben der Tester knapp acht Stunden durch und ist mit Windows XP ausgestattet. Der Bildschirm ist mit 10,2 Zoll minimal größer als beim Eee PC (10,1 Zoll).

T-Mobile bietet eine Version des NC10 von Samsung mit Bluetooth bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags für 49,95 Euro an. Allerdings werden auch dann monatlich jeweils knapp 40 Euro für die Datenflatrate fällig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert