Knigge für soziale Netzwerke veröffentlicht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
knigge
Der Deutsche Knigge-Rat gibt in einem neuen Leitfaden Tipps für den Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken. Foto: dpa

Bonn. Der Deutsche Knigge-Rat gibt in einem neuen Leitfaden Tipps für den Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken.

Oberstes Gebot sei es, alle Sicherheitseinstellungen zu aktivieren und genau zu prüfen, welche Daten öffentlich oder nur von Freunden eingesehen werden können, teilte der Knigge-Rat am Montag mit. Unerwünschte Einträge sollten möglichst schnell gelöscht werden.

Zur Vorsicht rät der „Privacy Knigge” auch beim Hochladen privater Fotos: „Überlegen Sie genau, ob Sie diese Bilder auch in drei Jahren noch im Internet unter Ihrem Namen finden möchten”. Darüber hinaus sollten die Nutzer nicht zu viele private Details preisgeben und auf die Angabe der politischen Ansichten, der sexuellen Orientierung und des Familienstand eher verzichten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert