Das Geschäft mit dem Online-Dating

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Online-Dating ist ein großes Geschäft: 175 Millionen Euro Umsatz werde die Kuppel-Branche dieses Jahr in Deutschland erzielen, prognostiziert das Portal Online-Partnersuche.de, das den Markt beobachtet.

Die Zeiten rasanten Wachstums sind allerdings vorbei: „Der Umsatz stagniert, weil trotz stark erhöhten Werbedrucks kaum noch zusätzliche, zahlungsbereite Single gefunden werden können. Es geht mittlerweile mehr um Verdrängung denn um Wachstum”, erklärt Marcel Kollmar, Chefredakteur von online-partnersuche.de.

Der Markt ist stark segmentiert. Da gibt es klassische Partnerbörsen, die anhand eines Steckbriefs oder Tests den vermeintlichen Traumpartner suchen; Singlebörsen, in denen die Nutzer mit Kontaktanzeigen auf sich aufmerksam machen; unverbindliche Flirt-Treffs; außerdem diskrete Helfer für erotische Abenteuer. Den größten Umsatz machen Parship und ElitePartner, FriendScout 24 und Neu.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert