Codesperre und Suchfunktion fürs iPad nutzen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Tablet-PCs sind überall mit dabei - und können auch mal irgendwo liegenbleiben.

iPad-Besitzer sollten deshalb die Code-Sperre unter „Einstellungen/Allgemein” aktivieren, damit neugierige Dritte nicht einfach unbefugt auf dem mobilen Rechner umsehen können, berichtet die Zeitschrift „iPad Special” (Ausgabe 1/12). Wer möchte, kann auch einstellen, dass diese alle Daten auf dem Gerät nach zehn fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen gelöscht werden.

iPad-Besitzer mit einen kostenlosen iCloud-Account können zudem die Funktion „Mein iPad suchen” nutzen. Sie muss unter „Einstellungen/iCloud” auf dem iPad aktiviert werden, erklären die Experten. Ist das Gerät dann einmal verlegt, vergessen oder tatsächlich gestohlen, kann man die Seite www.icloud.com aufrufen und sich auf einer Karte anzeigen lassen, wo sich das iPad ungefähr befindet.

Zudem kann man dort einstellen, dass das Gerät einen Signalton abspielt oder eine Nachricht für den Finder eingeben, die auf dem Display erscheint - beispielsweise eine Telefonnummer. Auch das Fernlöschen des iPads ermöglich die Seite. Alternativ stehen alle Funktionen auch auf dem iPhone zur Verfügung, wenn die App „Mein iPhone suchen” installiert installiert ist.

Die Homepage wurde aktualisiert