Berlin nahezu vollständig bei Google als 3D-Modell zu sehen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Berlin kann als erste deutsche Stadt nahezu vollständig als 3D-Modell über das Computerprogramm Google Earth im Internet besichtigt werden.

Rund 500.000 Gebäude, 80 detailliert modellierte Sehenswürdigkeiten sowie fünf Gebäude von innen könnten nun auf insgesamt 890 Quadratkilometern Fläche online erkundet werden, teilten die Projektveranstalter der Berlin Partner GmbH am Montag mit.

Auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes soll die überarbeitete Version des Computerprogramms in der kommenden Woche erstmals vorgestellt werden.

Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke) äußerte sich erfreut, dass das Modell auch zum „Wirtschaftsstandort” ausgebaut worden sei. Mit der Technologie und den Datenbeständen würden sich viele Möglichkeiten für Unternehmen, Dienstleister und Universitäten ergeben, neue Produkte und Verfahren zu erforschen und herzustellen.

Vor zwei Jahren begann das Projekt, Berlin als dreidimensionales und realitätsnahes Modell im Internet verfügbar zu machen. Dafür wurden die Gebäude aus der Luft fotografiert und die Dächer mit Laser vermessen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert