Apokalyptisch bis märchenhaft: Neue PC-Spiele für den Winter

Von: Peter Münch, dpa
Letzte Aktualisierung:
anno / pc-spiel
Zeitsprung: Der neueste Teil der „Anno”-Reihe spielt nicht mehr im Mittelalter, sondern in der Zukunft. Foto: dpa

Berlin. Hobby-Strategen und Abenteurer kommen bei den neuen PC-Spielen im Dezember voll auf ihre Kosten. Potenzielle Kandidaten für den Einkaufswagen sind die Strategie-Titel „Anno 2070”, „Defenders of Ardania” und „Sword of the Stars 2: Lords of Winter”, sowie die Adventures „Trine 2” und „The Fall - Mutant City”.

Tausche alte Fregatte gegen High-Tech-Arche: So oder so ähnlich könnte das Motto des Ubisoft-Spiels „Anno 2070” lauten. Am bewährten Prinzip der Vorgänger halten die Entwickler zwar fest, haben die Aufbau-Strategie aber diesmal in ein futuristisches Gewand gepackt. Nach einer globalen Katastrophe macht sich der Spieler in einer halb überfluteten Welt auf die Suche nach einem neuen Zuhause.

Dabei kann er zwischen drei Fraktionen wählen, von denen eine größtenteils unter der Wasseroberfläche siedelt. Spielerische Neuerungen gibt es beim Abbau von Ressourcen, außerdem soll das Spielgeschehen jetzt übersichtlicher ablaufen. Der Titel erscheint mit einer Altersfreigabe ab sechs Jahren und ist für knapp 47 Euro erhältlich. Eine Demo-Version zum Ausprobieren gibt es im Netz.

Von einem Weltuntergang zum nächsten: „The Fall - Mutant City” handelt vom Überlebenskampf zwischen Menschen und Mutanten. War der Vorgänger noch ein Taktik-Rollenspiel, ist das neue Spiel von Publisher F+F ein klassisches Adventure. Der Spieler kann den Verlauf der nicht-linearen Handlung mit seinen Entscheidungen beeinflussen. Als grafischer Hingucker dienen unter anderem Wechsel zwischen Tag und Nacht. Der Titel erscheint für rund 20 Euro für den PC. Die Altersfreigabe liegt wegen des leichten Schock-Faktors bei 16 Jahren.

„Sword of the Stars 2: Lords of Winter” von Kerberos Productions spielt in den unendlichen Weiten des Weltraums. Eine Online-Version des Titels gibt es schon seit Ende Oktober, die DVD-Version ist erst jetzt erhältlich. Spieler müssen als eine von fünf unterschiedlichen Rassen verschiedene Planeten erobern und kolonialisieren. Erkundet und produziert wird rundenbasiert und ohne Hektik, Kämpfe laufen dagegen in 3D-Grafik und Echtzeit ab. Viele Situationen lassen sich statt mit der Laserkanone aber auch mit diplomatischem Geschick meistern. Der Titel ist relativ gewaltfrei und mit einer Altersfreigabe ab sechs Jahren für rund 37 Euro erhältlich.

Niemand darf passieren! So lautet der deutsche Untertitel des Strategie-Titels „Defenders of Ardania”, das Paradox Interactive am 9. Dezember in die Läden bringt. Der Titel ist ein sogenanntes Tower-Defense-Spiel, in denen sich der Spieler mit geschickt gebauten Verteidigungsanlagen gegen anrückende Feinde verteidigen muss. 24 verschiedene Turmtypen von drei Völkern stehen in dem Titel zur Auswahl. Im Gegensatz zu anderen Genre-Vertretern kann der Spieler bei diesem Titel auch in die Rolle des Angreifers wechseln und die Festungen selber erstürmen.

Neben dem obligatorischen Einzelspielermodus mit Kampagnen und Missionen werden auch im Mehrspielermodus Türme gebaut und abgerissen. Fehlende menschliche Mitspieler werden vom Computer simuliert. Die PC-Version des Spiels erscheint für 14 Euro, Fassungen für Xbox 360, Playstation 3 und iOS sind ebenfalls geplant. Die Altersfreigabe liegt bei zwölf Jahren.

Ähnlich fantastisch und farbenfroh wie in „Defenders of Ardania” geht es bei „Trine 2” von dtp Entertainment zu. Der Mix aus Hüpf- und Rätselspiel erscheint in Deutschland am 9. Dezember. Als einer von drei Heldenfiguren taucht der Spieler in eine märchenhaft gezeichnete Welt von Zauberern, Feen und Zwergen ein. Das Besondere bei „Trine 2” sind die an die reale Physik angelegten Rätsel. Die Kräfte von Feuer, Wasser, Schwerkraft und Magie müssen geschickt kombiniert werden um Hindernisse zu überwinden oder Gegner zu besiegen.

Viele Knobelaufgaben lassen sich nur durch gutes Teamwork der Helden lösen, bis zu drei Spieler können sich im Kooperationsmodus gemeinsam ins Abenteuer stürzen. Der Titel soll für Windows und Mac erscheinen, Xbox- und Playstation-Versionen sind ebenfalls angekündigt. Der Verkaufspreis liegt bei knapp 17 Euro, die Altersfreigabe bei zwölf Jahren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert