Hannover - Alten Internetanschluss vom neuen Anbieter kündigen lassen

Alten Internetanschluss vom neuen Anbieter kündigen lassen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Die Preise für Internet- und Telefonanschlüsse sind in den vergangenen Jahren deutlich gesunken.

Langjährige Kunden profitieren davon aber meist erst, wenn sie ihren Vertrag verlängern oder den Anbieter wechseln. Für einen möglichst unkomplizierten Wechsel sei es ratsam, den neuen Provider mit der Kündigung des alten Anschlusses zu beauftragen, rät die Zeitschrift „ct” (Heft 9/2011). Gibt der alte Anbieter beispielsweise den Anschluss nicht frei, sollten Verbraucher sofort per Einschreiben zur Freigabe des Anschlusses auffordern.

Bei Internetanschlüssen per herkömmlichem DSL oder per Kabel sind mittlerweile 16 Megabyte pro Sekunde in vielen Regionen Deutschlands Standard. Regional gibt es allerdings große Unterschiede. Deswegen sollten Verbraucher vor einem Wechsel eine Bandbreitenprognose erstellen lassen. Nicht immer ermöglichen vor Ort alle Anbieter dieselbe Geschwindigkeit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert