Hamburg - Action in Mittelerde und auf der Piste: Neue Konsolenspiele im Januar

Action in Mittelerde und auf der Piste: Neue Konsolenspiele im Januar

Von: Christoph Lippok, dpa
Letzte Aktualisierung:
Action in Mittelerde und auf der Piste: Neue Konsolenspiele im Januar
Kampf gegen die Nazgul - beim Konsolenspiel „Der Herr der Ringe - Die Eroberung” kann der Spieler aber auch in die Rolle der Bösen schlüpfen. Foto: dpa

Hamburg. In den vergangenen Jahren war es meist so, dass die Spielehersteller bereits im November und Dezember ihr Pulver verschossen hatten. Der Januar war neben den Sommermonaten die Zeit, in der die Spielergemeinde auf frisches Futter für ihre Konsolen verzichten musste. Im Januar 2009 ist das anders.

Einige hochkarätige Titel werden erst nach dem Weihnachtsgeschäft in die Läden kommen und vor allem die Sportspiel-, Rennsport- und Abenteuerfans bedienen.

So gibt es eine Fortsetzung der erfolgreichen „Herr der Ringe”-Titel von Electronic Arts. In „Der Herr der Ringe - Die Eroberung” ist es erstmals möglich, auch in die Rolle der Bösen zu schlüpfen. Das sogenannte Battlefront-Format lässt sogar den Wechsel der Seite während des Spiels zu.

Dem Spieler steht es im Fernkampf offen, sich als Krieger, Bogenschütze, Magier oder Späher in den Dienst der aus seiner Sicht guten Sache zu begeben. In dem Action-Strategiespiel werden die größten und bedeutsamsten Schlachten aus den Filmen simuliert. Der Titel erscheint voraussichtlich am 15. Januar für Playstation 3 und Xbox 360. Er wird rund 70 Euro kosten.

Rennspielfans, die eine Xbox 360 ihr Eigen nennen, sollten sich schon einmal den 29. Januar im Kalender anstreichen. Dann erscheint das Motorsport-Spektakel „Race Pro” aus dem Hause Atari. Zahlreiche detailgetreue und lizensierte Rennwagen in unterschiedlichen Klassen stehen zur Verfügung - rund 350 Modelle von 48 Marken.

Es gibt die Möglichkeit, das Fahrverhalten durch unterschiedliche Einstellungen zu beeinflussen. Die Entwickler versprechen ein realistisches Handling der Wagen, da die Konstruktion der virtuellen Fahrzeuge auf den Originaldaten der Fahrzeughersteller basieren. Auch die Schäden sollen realistisch ausfallen. Das Spiel wird rund 60 Euro kosten.

Hobby-Strategen, die gern mit Farbkugeln aufeinander ballern, können sich im Januar auf einen Titel von Activision freuen. „Paintball Breakout 2009” hat den Vorteil, dass die Klamotten sauber bleiben. Bei der neuesten Folge sollen laut Activision realistische Situationen zustande kommen.

Rund 110 Ausrüstungsgegenstände sind verfügbar. 35 Turniere und verschiedene Spielmodi stehen zur Wahl. Xbox 360-Besitzer dürfen sich auf Online-Matches mit bis zu 14 Spielern freuen. „Paintball Breakout 2009” erscheint voraussichtlich am 22. Januar für Playstation 2 (rund 20 Euro), Nintendo Wii (rund 40 Euro) und Xbox 360 sowie Playstation 3 (rund 50 Euro).

Einen Nachzügler präsentiert RTL Games am 29. Januar. Dann soll die Wii-Version von RTL Biathlon 2009 (rund 50 Euro) erscheinen. Die Playstation-2-Variante des Titels ist bereits seit einigen Wochen im Handel. Die beliebte Wintersportart zieht nicht nur klassische Couch Potatoes in ihren Bann, sondern auch virtuelle Skijäger.

In der Neuauflage mit zahlreichen Original-Biathleten unter den spielbaren Sportlern stehen 15 Strecken zur Wahl. Der Publisher legt stets Wert darauf, dass auch Gelegenheitsspieler auf ihre Kosten kommen. So sollen drei Schwierigkeitsgrade dazu beitragen, dass vom Rookie über Fortgeschrittene bis zum Profi alle etwas von dem Spektakel haben.

Doch auch Freunde des Sommersports kommen im Januar schon auf ihre Kosten. „Skate 2” von Electronic Arts versetzt den Spieler in die Kunststadt San Vanelona, die es nach der Zerstörung wieder für die Skater-Community zu gewinnen gilt. So lassen sich beispielsweise zahlreiche Objekte verschieben, um die krassesten Lines für die spektakulärste Performance zusammenzustellen.

Im Vergleich zum Vorgänger können rund doppelt so viele Tricks ausgeführt werden. Die Sturzphysik wurde überarbeitet und mit dem Hall of Meat-Modus eigens eine Spielart für die Auszeichnung der heftigsten Stürze kreiert. Der nicht alltägliche Titel „Skate 2” wird voraussichtlich am 22. Januar für Xbox 360 und Playstation 3 (jeweils rund 70 Euro) erscheinen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert