Access-Point im Rauchmelder-Look: ZyXEL NWA1121-NI

Von: Steve Furthmüller
Letzte Aktualisierung:
2_02451289_2451290.jpg

Berlin. Getarnt als Rauchmelder fällt der Wireless-Access-Point von ZyXEL in großen Innenräumen kaum auf. Das Gerät soll laut Hersteller die WLAN-Reichweite um bis zu 50 Prozent steigern.

Mit dem Access-Point NWA1121-NI aus dem Hause ZyXEL soll in großen Innenräumen eine optimale WLAN-Abdeckung möglich sein. Erreicht wird dies laut Hersteller durch die Montage an der Decke, was die Reichweite um bis zu 50 Prozent steigern soll. Damit das Gerät nicht auffällt, ist es in weiß gehalten und hat die Form eines handelsüblichen Rauchmelders.

Im Inneren des Wireless-Access-Points sind Antennen untergebracht, die nach Angaben von ZyXEL für eine zuverlässige Netzabdeckung mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s sorgen. Hierfür unterstützt der Zugangsknoten WLAN 802.11n, Tx-Beamforming, LDPC (Low-Density Parity-Check) und MLD (Maximum Likelyhood Demodulation).

Darüber hinaus besitzt NWA1121-NI eine Dual-Stack-Architektur, um die Koexistenz von IPv4 und IPv6 zu gewährleisten. Das Gadget unterstützt zudem bis zu acht SSIDs (Service Set Identifier). Für die Stromversorgung sorgt der PoE (Power over Ethernet)-Standard 802.3af. Der Wireless-Access-Point NWA1121-NI ist ab sofort für einen unverbindlichen Verkaufspreis von 152 Euro verfügbar.

© IDG / In Zusammenarbeit mit computerwoche.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert