Berlin - 200 Megabyte Datenvolumen reichen bei Smartphones meist aus

200 Megabyte Datenvolumen reichen bei Smartphones meist aus

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Wer ein Smartphone nutzt, für den ist eine Datenflatrate sinnvoll.

Je nach Tarif und Anbieter gibt es dies bereits für deutlich weniger als zehn Euro. Dabei drosseln Anbieter die zur Verfügung stehende Bandbreite - je nach Tarif - ab einem bestimmten Datenvolumen wie beispielsweise 200 Megabyte im Tempo.

Smartphone-Nutzer kommen in der Regel mit einer Drosselungsgrenze von 200 bis 500 Megabyte gut zurecht, rät das Telekommunikationsportal teltarif.de.

Wer hingegen regelmäßig mit einem Surfstick und Laptop ins Netz geht, sollte ein Angebot mit einer höheren Grenze von einem, drei oder fünf Gigabyte wählen, weil in diesem Fall meist größere Datenmengen anfallen.

Auch wenn das Tempo der eigenen SIM-Karte nach Erreichen der jeweiligen Grenze gedrosselt wird, ist beispielsweise der E-Mail-Abruf per Smartphone noch möglich. Die meisten Anbieter drosseln auf 56 Kilobit pro Sekunde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert