Was bedeutet eigentlich Rekuperation?

Letzte Aktualisierung:

Essen. Durch die Rückgewinnung von Energie - die Rekuperation - lässt sich die Reichweite von Elektrofahrzeugen vergrößern und der Spritverbrauch von Hybridautos senken.

Bei der Rekuperation spielen spezielle Bremsen eine entscheidende Rolle: Sie wandeln die Bewegungsenergie, die beim Verzögern entsteht, per Generator in Strom um. Dieser wird im Fahrzeugakku gespeichert und dann in der Regel als Antriebsenergie genutzt, erläutert der TÜV Nord.

Bremst ein Fahrzeug mit herkömmlichen Bremsen, wird dabei ein großer Teil der Bewegungsenergie in Wärme umgewandelt und geht verloren. Bei Rekuperationsbremsen entsteht weniger Hitze und außerdem weniger Brems- und Feinstaub. Fahrzeuge mit dieser Technik zur Energierückgewinnung müssen sicherheitshalber mit konventionellen Extrabremsen ausgestattet sein, auf die bei scharfen Notbremsungen Verlass ist, so der TÜV Nord.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert