München - VW Phaeton: Luxus zu einem relativ günstigen Anschaffungspreis

VW Phaeton: Luxus zu einem relativ günstigen Anschaffungspreis

Von: Norbert Michulsky, dapd
Letzte Aktualisierung:
VW Phaeton Gebrauchtwagen günstig
Außenseiter auch in der Mängelstatistik: Ebenso wie bei den Zulassungen spielt der VW Phaeton im Mängelreport des ADAC eine untergeordnete Rolle. Foto: dpa

München. Bester Fahrkomfort, Autoluxus, sehr gute Qualität sowie am Gebrauchtwagenmarkt geradezu Discountpreise: Wo gibt es so etwas noch? Quasi unter einer Haube vereint dies der VW Phaeton. Im TÜV-Report 2012 glänzt der Wagen bei den vier- und fünfjährigen Autos mit der geringsten Mängelquote.

VW-Patriarch Ferdinand Piëch hatte es gefordert: Nicht weniger als das technisch beste Fahrzeug im Luxussegment sollte heraus kommen, als die Entscheidung zum Bau des Phaeton gefällt wurde. Zehn Jahre nachdem die ersten Modelle des VW Phaeton auf den Straßen auftauchten, kann konstatiert werden: Auftrag erfolgreich ausgeführt - zumindest was die Technik anbelangt. In den Prüfberichten zur Hauptuntersuchung muss man schon etwas suchen, um überhaupt Mängel oder auch nur Nachlässigkeiten zu finden.


„Alles im grünen Bereich”

Egal ob Fahrwerk, Licht oder Bremsen: Im Großen und Ganzen schneidet der Phaeton besser ab als der Durchschnitt der bewerteten Fahrzeuge: „Der Phaeton zeichnet sich durch hervorragende Qualität aus. Ausgestanden sind auch die auftretenden Probleme mit den Koppelstangen des Stabilisators bei frühen Modellen. Bei jüngeren Modellen gibt es bisweilen Probleme mit dem Abgassystem. Ansonsten: alles im grünen Bereich”, sagt TÜV-Süd-Autoexperte Philip Puls in München.

Das gilt ebenfalls für die Kapitel Verarbeitung und Fahrkomfort. Hier lässt der Phaeton keine Wünsche offen, beim Thema Umwelt schon. Mit zwei Tonnen wiegt der Phaeton rund 300 Kilogramm mehr als vergleichbare Modelle von Mercedes und BMW. Das macht sich an der Zapfsäule bemerkbar. Zwar hat VW mit dem Drei-Liter-TDI eine Motorisierung im Sortiment, die den Phaeton bei einigermaßen gezügeltem Verbrauch adäquat über die Straßen schiebt. Spritsparer werden mit solch einem Fahrzeug aber sicherlich nicht glücklich.

Kritiker sprechen von einem aufgeblähten Passat

Dafür jene, die sich den Auto-Luxus für einen günstigen Anschaffungspreis leisten wollen. Denn selbst wenn viele Autoexperten den Phaeton als die weltbeste Limousine preisen, ein Verkaufsschlager war das Fahrzeug nie. Noch immer fehlt es ihm an der nötigen Akzeptanz in der Liga der Luxus-Autos. Noch immer muss der Phaeton Lästereien über sich ergehen lassen, dass es sich bei ihm um einen aufgeblähten Passat handelt.

In Summe führt dies dazu, dass gebrauchte Phaeton zu relativ günstigen Preisen angeboten werden. Liegt der Neupreis bei knapp unter 100.000 Euro werden für vier Jahre alte Fahrzeuge mit unter 50.000 Kilometer auf dem Tachometer Preise zwischen 25.000 und 30.000 Euro aufgerufen.

Allerdings sollten sich Interessenten nicht durch den Anschaffungspreis blenden lassen. Unbedingt Beachtung verdienen die Folgekosten. Die sind - wie bei Fahrzeugen dieser Kategorie üblich - hoch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert