Vorsicht vor schnellen Zusagen: Autokauf im Internet

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Autokauf
Beim Autokauf gilt: Aus der Ferne, alleine anhand von Fotos, sollte man niemals auf den tatsächlichen Fahrzeugzustand schließen. Ohne Besichtigung sollte man nicht zuschlagen. Foto: dpa

München. Online-Gebrauchtwagenbörsen haben den Vorteil, dass man schnell und unkompliziert Zugriff auf ein sehr großes Angebot bekommt. Wenn es jedoch um den konkreten Vertragsschluss geht, sollte man beachten: Aus der Ferne, alleine anhand von Fotos, sollte man niemals auf den tatsächlichen Fahrzeugzustand schließen.

Das legen Fachleute des ADAC in München Kaufinteressenten ans Herz. Und selbst, wenn die Fahrzeugbeschreibung noch so verlockend klinge, gelte auch hier: Ohne Besichtigung, ohne Probefahrt und gegebenenfalls ergänzende fachliche Beurteilung kein Zuschlag!

Zur Vorsicht mahnt der Autoclub auch beim Email-Verkehr mit dem Verkäufer. Mit einem „Ich kaufe Ihr Fahrzeug“ oder „den nehme ich“ gebe man ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab, den der Verkäufer nur noch annehmen müsse, obwohl man selbst das Fahrzeug noch gar nicht in Augenschein genommen habe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert