Volvos Motorenentwicklung auf Sparkurs

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Weniger Verbrauch bei mehr Leistung - diese Maxime schreiben sich inzwischen wohl fast alle Autohersteller auf die Fahnen.

Entsprechend hat Volvo seine Fünfzylinder-Diesel überarbeitet und bringt nun Zug um Zug sparsamere Selbstzünder in der gesamten Modell-Palette zum Einsatz.

Was möglich ist, zeigt stellvertretend der leise, laufruhige und durchzugsstarke 2,4-Liter-Diesel im Kombi V70 D5 (41.490 Euro). Die Motorleistung wurde von 205 auf 215 PS, das Drehmoment von 420 auf 440 Newtonmeter (Nm) gesteigert.

Dennoch konnte der Verbrauch, so heißt es bei Volvo, um acht Prozent gesenkt werden. Der V70 komme in Verbindung mit dem serienmäßigen Sechs-Gang-Getriebe im Durchschnitt mit 5,1 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß: 134 g/km) aus.

Bei allen D5 wird jetzt serienmäßig eine Stopp-Start-Automatik eingebaut. Das gilt auch für die Zwei-Liter-D3-Varianten, bei denen die Leistung von 163 PS unverändert bleibt. Allerdings sorgt ein neuer Turbolader für ein besseres Ansprechverhalten - das sogenannte Turboloch beim Beschleunigen ist passé.

Für die Modelle V70, XC70 und für die Oberklasselimousine S80 in der Drive-Variante stellt Volvo zudem einen 1,6-Liter-Diesel zur Wahl, der 115 PS leistet. Der hubraum-kleinste Selbstzünder überraschte bei ersten Fahreindrücken mit gutem Antritt und kräftigem Durchzug. Lediglich jenseits von Tempo 160 wird es mühsam mit dem Beschleunigen.

Der Verbrauch wird für V70 (32.950 Euro) und S80 mit 4,6 Litern im Schnitt angegeben. Neu sind in beiden Modellen außerdem das City-Safety-System, das in der Stadt bis zu Tempo 30 bei Gefahr automatisch das Auto abbremst, sowie die Sensus genannte ergonomisch gestaltete Infozentrale. Bei ihr ist nun der LCD-Farbmonitor fest installiert und kann nicht mehr wie früher per Knopfdruck in der Mitte des Armaturenbretts versenkt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert