Skoda legt in der Käufergunst am stärksten zu

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Skoda
Skoda hat in der Käufergunst am stärksten zugelegt. Foto: dpa

München/Weiterstadt. Die drei deutschen Premiumhersteller BMW, Audi und Mercedes liegen in der Gunst der Kunden ganz vorne und führen den aktuellen Markenindex des ADAC (AutoMarxX) weiterhin an. In der Aufstellung, die sich aus den Einzelkriterien Markenimage, Marktstärke, Kundenzufriedenheit, Produktstärke, Umweltverhalten und Sicherheitsniveau zusammensetzt, sicherte sich BMW den ersten Platz. Skoda legte im Vergleich zum Juni-Index den größten Sprung nach vorne hin.

Die Marke des VW-Konzerns verbesserte sich in fast allen Einzelkriterien und steigt vom neunten auf den siebten Platz auf. Renault hat sich in der Note am stärksten verschlechtert, besonders in den Punkten Kundenzufriedenheit und Umweltverhalten. Insgesamt bleibt die Marke aber auf Platz 25.

Schlusslichter der Gesamtwertung sind Fiat (30), Lancia (31), Chevrolet (32) und Jeep (33). Im Vergleich zum Juni-Index konnte BMW seinen Vorsprung gegenüber Audi und Mercedes ausbauen. Laut dem Ranking sind die Kunden von BMW hochzufrieden und die Verkaufszahlen bewegen sich auf Rekordniveau.

Und: Das Engagement in der Elektromobilität (BMW i3) scheint das Image in Sachen „Umwelt“ zu optimieren. BMW hat Mercedes außerdem bezüglich der AutoMarxX-Frage: „Wer bietet die höchste Qualität?“ eindeutig von Platz eins auf Rang zwei verdrängt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert