Rechtzeitig wintertauglichen Scheibenreiniger nachfüllen

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Scheibenreiniger
Sommerreiniger besser gegen einen wintertauglichen Reiniger austauschen. Foto: dpa

München. Autofahrer sollten im Herbst rechtzeitig wintertaugliche Scheibenreiniger in die Waschanlage ihres Fahrzeuges einfüllen und nicht die Reste von Sommerscheibenreinigern aufbrauchen, rät der TÜV Süd in München. Ab Ende Oktober ist die Zeit wieder reif für Winterprodukte mit Frostschutz.

„Tankstellen und die Anbieter von Autozubehör stellen in dieser Zeit ihr Sortiment auf wintertaugliche Scheibenreiniger um, die das Einfrieren des Waschwassers bei Minusgraden verhindern und zudem auf winterlichen Schmutz speziell eingestellt sind“, erläutert TÜV Süd-Sprecher Vincenzo Lucà.

Diese Reiniger können Autofahrer in der Regel am Schneeflocken-Symbol erkennen. Dem Experten zufolge lohnt es sich, beim Kauf von Scheibenreinigern auf Qualität zu achten.

Damit der Scheibenreiniger seine volle Wirkung entfalten kann, „sollte man die Sommerwaschlösung zuvor abpumpen und zuerst das Wasser, anschließend das Konzentrat einfüllen“, rät der TÜV Süd-Fachmann: „Dadurch wird die Waschlösung besser durchgemischt.

Obacht: Konzentrate sollten keinesfalls pur in den Waschbehälter eingefüllt werden. „Sonst bilden sich beim Wischen Schlieren auf der Scheibe und Salzreste lassen sich nicht effizient wegwaschen“, warnt Lucà.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert