Rabatte auf Bußgelder im Ausland

Von: amv
Letzte Aktualisierung:

München. Autofahrer, die sich in Frankreich, Großbritannien, Italien oder Spanien ein Strafmandat eingefangen haben, können viel sparen, wenn sie zügig zahlen. Darauf weist der ADAC in München hin.

In Italien beispielsweise wird laut dem Autoclub ein Rabatt von 30 Prozent auf die gesetzliche Mindestbuße gewährt, wenn die Bezahlung des Bußgeldes innerhalb von fünf Tagen ab Zustellung des Bescheids, beziehungsweise ab Ahndung vor Ort erfolgt.

In Spanien beträgt der Nachlass sogar bis zu 50 Prozent. Da die Geldstrafen im Ausland in der Regel deutlich höher ausfallen als hierzulande, lohnt also eine schnelle Bezahlung. Wie viel Nachlass es wo gibt, hat der Autoclub auf seiner Website aufgelistet (www.adac.de/bußgeldrabatte-ausland).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert