Porsche Macan GTS: Lücke gefüllt

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
porsche macan gts
Der Porsche Macan GTS ist unter anderem an seinen dunklen Anbauteilen und am tiefergelegten Fahrwerk zu erkennen. Foto: Porsche

Stuttgart. Porsche-Mobile stehen nicht in dem Verdacht, an Leistungsmangel zu leiden, und wenn die Stuttgarter Sportwagenschmiede noch ein GTS am Heck eines Modells platziert, dann kann der Kunde sicher sein, ein besonders sportlich ausgelegtes Produkt zu bekommen. Der neue Macan mit diesen drei Buchstaben auf seinem Hinterteil bestätigt das nachhaltig, und wäre da nicht die erhöhte Sitzposition hinter dem Lenkrad, man würde wohl vergessen, dass man ein SUV fährt.

 Mit der vierten Modellvariante definiert Porsche die Begriffe Sportlichkeit und Fahrdynamik in dieser Fahrzeugkategorie neu. Der Macan GTS dürfte für all jene interessant sein, denen ein Cayenne zu wuchtig ist und der 911er zu wenig Platz bietet.

360 PS leistet der dank Sportauspuffanlage röhrende Dreiliter-V6-Biturbo - 20 PS mehr als im Macan S - und wuchtet ein Drehmoment von 500 Newtonmetern auf die beiden angetriebenen Achsen. Übertragen wird die Kraft über ein extrem schnell agierendes Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit sieben Fahrstufen.

Noch beeindruckender ist jedoch das agile Fahrverhalten. Präzise reagiert dieser doch eher hochbeinig wirkende Wagen auf jede Lenkbewegung, meistert selbst scharfe Kurven meistert in erstaunlich hohem Tempo. Wankneigungen? Fehlanzeige.

Grund dafür ist zum einen das umfangreich überarbeitete Fahrwerk. 15 Millimeter tiefer liegt der GTS (Preis ab 73 400 Euro) als der S-Bruder. Zudem wurden die beim GTS serienmäßige adaptive Dämpferverstellung (PASM) mehr auf Fahrdynamik getrimmt und Reifen der Dimension 265/45 R20 vorn und 295/40 R20 hinten gewählt.

Darüber hinaus hat das Porsche Traction Management (PTM) des Allradantriebs einen wesentlichen Anteil an der hohen Agilität. Im Normalfall fließt die Antriebskraft komplett an die Hinterräder. Erkennt das System fehlenden Schlupf, kann es die komplette Leistung blitzschnell an die Vorderräder leiten. Optisch ist der GTS an vielen schwarzen Elementen sowie den 20-Zoll-Felgen zu erkennen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert