Neuvorstellung Toyota Yaris: Bestseller aufgefrischt

Von: amv
Letzte Aktualisierung:

Köln. Mit einem neu gestalteten Innenraum, mit verbesserter Ergonomie und höherwertigerer Qualitätsanmutung, einem weiterentwickelter Ein-Liter-Dreizylinder-Motor sowie einer besonders wirtschaftlichen Hybridversion möchte Toyota die Erfolgsgeschichte seinen Kleinwagens Yaris fortschreiben.

20.000 verkaufte Einheiten in 2013: Der Kleinwagen Yaris ist hierzulande mit Abstand der absolute Verkaufsschlager des japanischen Importeurs. Und die Erfolgsgeschichte hat noch eine zweite Seite. Ausgerechnet die teuerste Antriebsversion, der Hybrid (17.300 Euro), hat sich hierzulande zum Topseller gemausert. 40 Prozent der Kunden entschieden sich im vergangenen Jahr für die Variante mit den beiden Antriebsarten.

Optisch setzt sich die neue Yaris-Generation unübersehbar von seinem Vorgänger ab. Seine Front wird von einem Kühlergrill in der hervorstechenden X-Form dominiert, dessen Mittelpunkt das Toyota Logo bildet. Der Aygo lässt grüßen. Die Kombination aus E- und 1,5-Liter-Benzinmotor kombiniert mit einem stufenlosen Planetengetriebe kommt auf eine Systemleistung von 100 PS.

Für die Stadt ist dieses Leistungsangebot mehr als genug. Leicht und locker tritt der 3,95 Meter lange Viertürer an, wobei er die ersten Meter lautlos, weil eben elektrisch zurücklegt. Das gelingt indessen nur, wenn der Gasfuß gefühlvoll wie sanft arbeitet. Später schaltet sich automatisch der Benziner zu. Auch er verrichtet seine Arbeit angenehm leise - zumindest in der Stadt. Sind höhere Drehzahlen etwa beim Überholen verlangt, meldet sich das Triebwerk unüberhörbar zu Wort. Nicht nur die Geräuschentwicklung steigt dann, auch der Verbrauch. Laut Norm beträgt er 3,3 Litern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 75 Gramm, vier Gramm weniger als beim Vorgänger.

Die elektrische Energie speichert eine Nickel-Metallhydrid-Batterie, die platzsparend unter der Rücksitzbank eingebaut ist und vor allem aufgrund der Bremskraftrückgewinnung immer wieder aufgeladen wird. Theoretisch reicht die Stromladung für bis zu zwei Kilometer. Bei ersten Fahreindrücken zeigte sich, nennenswerte Strecken kann der Yaris jedoch nach wie vor nicht elektrisch zurücklegen.

Nach Einschätzungen von Toyota soll der Hybrid gleichwohl im Alltagsbetrieb auf einen rein-elektrischen Fahranteil von 48 Prozent kommen. Ob Hybridantrieb oder konventionelle Motortechnik, das überarbeitete Fahrwerk des Stadtflitzers bietet mehr Komfort als ehedem, ohne dabei weich zu wirken. Schön auch die nun etwas direktere Lenkung. Der Innenraum wurde von den Designern klar auf mehr Wertigkeit getrimmt.

Mit einem Kofferraumvolumen von 285 bis 768 Liter schluckt der Kleinwagen Kleinmöbel, Elektrogroßgeräte und jede Menge Wasserkästen. Wer zusätzliche 75 Euro für den zweifach höhenverstellbaren Kofferraumboden investiert, bekommt eine ebene Fläche zum Beladen. Neben dem Hybrid können Yaris-Interessenten noch zwischen drei weiteren Motoren wählen. Der Einliter-Dreizylinder leistet 69 PS. Als Zweitürer kostet diese Modellvariante 11.900 Euro, als Viertürer 12.600 Euro mehr.

Der 1,3-Liter mit Vierzylinder-Triebwerk leistet 99 PS, ist allerdings nur als Viertürer und ab der zweiten Ausstattungsstufe erhältlich (15.990 Euro). Für Dieselfreunde bietet Toyota einen 1,4-Liter-Turbo (90 PS/15 240 Euro/Zweitürer) an. Die Basisversion hat alle wichtigen Sicherheitsfeatures und ist ansonsten schon ordentlich, aber ohne Radio und Klimaanlage ausgestattet. Wer das und mehr will, der sollte die zweite Stufe (Comfort/ausschließlich als Viertürer) ordern. Sie ziert ein Audiosystem samt sieben-Zoll-Farbmonitor, Rückfahrkamera und Bluetooth-Freisprecheinrichtung an Bord.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert