Nächster Mazda6 kommt 2013 als Limousine und Kombi

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
mazda6
Die Serienfassung des Mazda Takeri wird es ab 2013 als Limousine und Kombi geben. Das hat der japanische Hersteller kurz vor der Europapremiere der Designstudie auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) bestätigt. Der 4,85 Meter lange Viertürer sei der Vorbote des nächsten Mazda6, der auf dem Pariser Salon im Oktober erstmals gezeigt wird, erklärte das Unternehmen weiter. Foto: dpa

Oberursel. Die Serienfassung des Mazda Takeri wird es ab 2013 als Limousine und Kombi geben. Das hat der japanische Hersteller kurz vor der Europapremiere der Designstudie auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) bestätigt. Der 4,85 Meter lange Viertürer sei der Vorbote des nächsten Mazda6, der auf dem Pariser Salon im Oktober erstmals gezeigt wird, erklärte das Unternehmen weiter.

Der Nachfolger des Mazda6 soll in Deutschland ab Anfang 2013 zu haben sein, wobei der Kombi voraussichtlich ein paar Wochen nach der Limousine in den Handel kommen wird. Die Preise stehen noch nicht fest, sollen aber deutlich unter 25 000 Euro beginnen.

Zur Technik der neuen Mazda6-Generation gibt es bislang kaum Informationen. Wie der Geländewagen CX-5 werde der Wagen aber aus dem sogenannten Skyactiv-Baukasten bestückt: Neue Motoren, neue Getriebe, ein neues Fahrwerk und eine veränderte Karosseriestruktur sollen das Gewicht um rund 100 Kilogramm senken und bei höherer Leistung weniger Verbrauch ermöglichen.

Ein Stromspeicher wird überschüssige Energie aufnehmen. Allein dadurch soll der Wagen zehn Prozent weniger Sprit benötigen. So sei ein Normverbrauch von weniger als vier Liter möglich, kündigen die Entwickler an.

Die Homepage wurde aktualisiert