Essen - Lohnt eine Reifenfüllung mit Spezialgas?

Lohnt eine Reifenfüllung mit Spezialgas?

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Essen. Viele Autowerkstätten bieten an, Reifen mit Stickstoff statt mit Druckluft zu befüllen. Pro Fahrzeug werden laut dem TÜV Nord rund 10 bis 20 Euro dafür verlangt.

Das Reifengas soll länger im Pneu bleiben als Luft, das Fahrverhalten des Autos verbessern und durch einen optimierten Rollwiderstand beim Spritsparen helfen. So versprechen es die Anbieter. Ihre Erklärung: Reifengas enthalte im Gegensatz zu Druckluft fast keinen Sauerstoff. Der Stickstoff garantiere einen konstanten Reifendruck, weil sich das Gas - anders als Sauerstoff - bei höheren Temperaturen nicht ausdehne. Lohnt also die Investition in Reifengas? Wohl kaum, betonen die TÜV-Experten.

Reifengas wird üblicherweise in Bereichen eingesetzt, wo Reifen unter sehr hohem Druck stehen oder Brandgefahr droht, etwa bei Rennfahrzeugen, Gefahrguttransportern oder Flugzeugen, erläutert der TÜV Nord. Die Vorteile von Stickstoff-Befüllungen seien auf Autopneus aber nicht übertragbar, denn bei dem vergleichsweise niedrigen Druck und den geringen Temperaturschwankungen sei ein Unterschied kaum messbar. Eine regelmäßige Kontrolle des Reifendrucks reiche aus.

Die Homepage wurde aktualisiert