Kleinstwagen Nissan Pivo hat gute Serienchancen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
nissan pivo
In der mittlerweile dritten Entwicklungsstufe präsentiert Nissan seine Studie des besonders wendigen Kleinstwagens Pivo. Foto: dpa

Tokio. In der mittlerweile dritten Entwicklungsstufe präsentiert Nissan seine Studie des besonders wendigen Kleinstwagens Pivo.

Das deshalb mit einer „3” im Namen versehene Stadtauto ist derzeit auf der Motorshow in Tokio (Publikumstage: 3. bis 11. Dezember) zu sehen und hat Gerüchten zufolge immer bessere Chancen auf eine Serienproduktion. „Gut möglich, dass wir dieses Auto in ein paar Jahren auf der Straße sehen”, sagte ein Nissan-Manager über den Winzling mit drei Sitzen und elektrisch angetriebenen Radnabenmotoren.

Der Pivo3 ist kaum drei Meter lang und hat über die Jahre etwas vom verspielten Design der Vorgängerstudien verloren. Zu den technischen Innovationen gehören die stark mitlenkenden und individuell angetriebenen Räder, die dem Kleinstwagen einen Wendekreis von nur vier Metern bescheren.

Damit kann er fast auf der eigenen Fahrspur drehen. Eine spezielle Steuerung ermöglicht laut Nissan, dass der Pivo3 völlig autonom, also ohne Insassen an Bord, parken kann, sagte ein Entwickler.

Die Homepage wurde aktualisiert