Honda CR-V: Blümchen für den Fahrer

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Honda C-RV
Bietet einen geräumigen und ansprechend gestalteten Innenraum: der Honda C-RV. Foto: Honda

Frankfurt. Blumen in einem SUV - das scheint gut zusammen zu passen. Schließlich sind Geländegänger für Ausflüge in die Natur gemacht. Dem äußeren Schein nach würde sich dafür auch der Honda CR-V eignen. Doch mit dem 1,6-Liter-Diesel unter der Haube gibt es den Japaner nur mit Vorderradantrieb und langsam wachsende Blütenbäume im Display zeigen einzig einen ökologisch korrekten Fahrmodus an.

Der Ecomodus kann per Knopfdruck aktiviert werden. Damit wird nicht nur die Leistung von Stromverbrauchern wie etwa der Klimaanlage reduziert. Per Motormanagement verändert sich ebenfalls der Drehmomentverlauf. Dies wiederum soll sich positiv auf den Spritverbrauch auswirken.

Das Datenblatt weist einen Normwert von 4,5 Litern aus. Doch um auf den Papierwert zu kommen, müsste der Gasfuß schon sehr, sehr vorsichtig eingesetzt werden. Im normalen Modus zeigt der Bordcomputer bei einem Mix aus Stadt-, Landstraßen und schnellen Autobahnfahrten einen Wert von 6,6 Litern an.

Der Honda-Diesel verrichtet sein Werk agil und spritzig. Andererseits: Bei Tempo 30 lässt es sich noch problemlos im dritten Gang des serienmäßigen Sechsgang-Getriebes fahren und wieder beschleunigen, ohne zurück zu schalten. Mit einer Beschleunigung in 11,2 Sekunden auf Tempo 100 (Werksangabe) ist der 4,57 Meter lange und 1,82 Meter breite Viertürer zwar kein Sprintweltmeister.

Doch wirkt der Vierzylinder niemals behäbig bei seinen Bemühungen, den knapp 1,6 Tonnen schweren Wagen in Schwung und falls gewünscht bis auf 182 Kilometer pro Stunde zu bringen. Zum agilen Eindruck des Selbstzünders tragen die sportliche Fahrwerksabstimmung und die direkte Lenkung bei. Damit geht es leicht und locker durch zügig gefahrene Kurven. Wankbewegungen der 1,69 Meter hohen Karosserie sind so gut wie nicht zu spüren.

Entspannt wird die Fahrt zudem durch die geringen Vibrationen und die sehr zurückhaltenden Arbeitsgeräusche. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten kann man noch ziemlich mühelos über die Freisprecheinrichtung des Wagens telefonieren. Im Zusammenhang mit dem Festplatten-Navigationssystem (2.200 Euro) ist das eine der Funktionen, die über das serienmäßige Multifunktionslenkrad gesteuert werden kann.

Allerdings bedarf es einiger Eingewöhnung, sich bei der Vielzahl der Schalter auf dem Volant zurechtzufinden. Ebenfalls ungewöhnlich ist das doppelte Display auf dem Armaturenträger. Während der 6,5-Zoll-Bildschirm sämtliche Informationen rund um Navi und Soundsystem anzeigt, dient der Zweite für die Anzeigen des Bordcomputers.

Ansonsten findet man sich auf Anhieb gut zurecht und reist in einem geräumigen und ansprechend gestalteten Innenraum. Kopf- und Beinfreiheit sind für alle Insassen richtig gut, die Frontsitze großzügig bemessen. Aber sie könnten mehr Seitenhalt bieten.

Für den alltäglichen Krimskram gibt es ausreichend Stauraum und Ablagen.Hinter der großen Heckklappe mit niedriger Ladekante tut sich ein Gepäckabteil auf, das 589 Liter schluckt. Wird die hintere Bank umgeklappt (ein Handgriff genügt/60:40 geteilt), stehen maximal 1.669 Liter zur Verfügung. Der Fahrt in den Urlaub, ob zu zweit oder zu viert, steht also nichts im Weg.

Dabei sorgt Honda mit einem üppig gepackten Sicherheits- und Ausstattungspaket zudem für einen entsprechenden Komfort. So sind unter anderem elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Tempomat, Audioanlage und 17-Zoll-Aluräder schon in der Basisversion Comfort (ab 25.990 Euro) enthalten. Beim Niveau "Lifestyle" (ab 32.500 Euro) bleiben wenige Wünsche mehr offen.

Dementsprechend kurz ist die Liste der Optionen, unter anderem mit einem Style-Paket (1.290 Euro) inklusive Kofferraum-Ladekantenschutz, Seitenschutzleisten in Wagenfarbe lackiert, Seitentrittbrett sowie Unterfahrschutz vorn und hinten. Und nicht zu vergessen: die Blumen sind in jedem Fall mit an Bord. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert