Offenbach - Honda Accord: Aufgefrischt und sparsamer

Honda Accord: Aufgefrischt und sparsamer

Von: Sabine Neumann, dapd
Letzte Aktualisierung:
honda accord
Weniger Verbrauch, besseres Aussehen. So lakonisch lässt sich die neue Generation des Honda Accord beschreiben. Die japanischen Techniker haben viel dafür getan, um das Mittelklassemodell auf neuestem Stand zu halten. Foto: dpa

Offenbach. Weniger Verbrauch, besseres Aussehen. So lakonisch lässt sich die neue Generation des Honda Accord beschreiben. Die japanischen Techniker haben viel dafür getan, um das Mittelklassemodell auf neuestem Stand zu halten.

Rein äußerlich macht sich die Überarbeitung in neu gezeichneten Scheinwerfern samt Klarglasoptik bemerkbar. Zudem ist der Kühlergrill nun komplett verchromt und in den Stoßfängern wurden die Lufteinlässe stärker betont. Im Innenraum kommen deutlich hochwertiger wirkende Materialien zum Einsatz. Die Instrumente sind übersichtlich. Alle Bedienteile sind da, wo man sie erwartet und intuitiv nutzen kann.

Komfort samt einer Prise Sportlichkeit

Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf den technischen Verbesserungen und hier vor allem auf der Effizienz der Triebwerke. Laut Honda konnte durch Optimierungen an Motoren, Getriebe, Aerodynamik sowie Reifen die Emission der Versionen mit Sechsgang-Getriebe um neun Gramm und der mit Fünfgang-Getriebe gar um elf Gramm gesenkt werden.

So soll der handgeschaltete, 156 PS starke Zweiliter-Benziner nun mit 6,9 Litern je 100 Kilometer auskommen (Kohlenstoffdioxid-Ausstoß 159 Gramm). Der 2,4-Liter mit 201 PS verbraucht demnach 8,6 Liter (199 Gramm).

Den 2,2-Liter-Diesel mit bislang 150 PS bietet Honda nun auch in einer 30 PS stärkeren Version an (Normverbrauch 5,6 Liter/147 Gramm CO2). Das Aggregat zeigte sich bei ersten Fahreindrücken schon bei geringen Drehzahlen enorm durchzugsstark und zeichnet sich ansonsten durch hohe Laufruhe und zurückhaltende Arbeitsgeräusche aus. Das Fahrwerk ist komfortbetont mit der richtigen Prise Sportlichkeit abgeschmeckt. Der Wagen liegt so gut in der Hand und meistert auch schnell gefahrene Kurven mühelos.

Die in Deutschland besonders beliebte, 4,75 Meter lange Kombi-Variante steht ab 27.750 Euro in der Preisliste. Mindestens 37.515 Euro möchte Honda für den neuen und nur in der Ausstattungsstufe „Type S” erhältlichen Diesel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert